Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

IRON FATE - Cast In Iron
Band IRON FATE
Albumtitel Cast In Iron
Label/Vertrieb Massacre Records / Soulfood
Homepage www.ironfate.net/
Verffentlichung 02.07.2010
Laufzeit 40:22 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Bandname und Albumtitel lassen schlimmes erahnen, da aber kein halbnackter Krieger auf dem Cover thront, sondern ein Art Monster in dsteren Farben, haben wir es dann doch nicht mit der nchsten "Sensation" auf dem True Metal Sektor zu tun. Iron Fate sind glcklicherweise aus ganz anderem Holz geschnitzt! Guter, warm produzierter US-Metal aus Deutschland, genauer gesagt dem Harz erwartet den Hrer auf "Cast In Iron". Fans von Bands wie Sanctuary, Nevermore (ohne deren Gefrickel!) und Jag Panzer werden diesen keyboardfreien Stahl lieben! Ich habe lange nicht mehr so ein frisches und starkes Debt gehrt. Auch sind die Vorschusslorbeeren des Labels was Snger Denis Brosowski (Baujahr 1984) betrifft nicht bertrieben, wenn der live genauso gut ist,muss sich die etablierte Konkurrenz warm anziehen. Was fr eine Rhre! Warrel Dane trifft auf einen gemigten Ripper Owens und singt dann hammergeile Metalsongs. Dabei sehen die Jungs tierisch jung aus, das Ganze is schon echt krass! Sicherlich klingt eine Halbballade wie "Imagine A Better World" anfangs total nach dem ersten Nevermore Album, doch die Jungs bekommen im Laufe des Songs nochmal die Kurve und mehr eigene Note. Das ist auch total wichtig fr eine "neue" Band. Die bis auf zwei Ausnahmen nach vorne preschenden Songs haben keine Ausflle, was auch die kurze Spielzeit von 40 Minuten verschmerzen lt. Das Werk wird mit der unglaublich guten und gleichzeutig unschmalzigen Powerballade "Painful Sorrow" beendet. Der Hrer will danach direkt mehr!
Cast In Iron sind ein Pflichtkauf fr Metalfans und haben eine wahnsinnige Leistung fr ein Debt und ein Album an sich hingelegt. Wer 2010 noch so erfrischend spannenden Heavy Metal machen kann, wird es in Zukunft sicherlich weit bringen!
   
<< vorheriges Review
VALKYRIE - Man Of Two Visions (Re-Release)
nchstes Review >>
BURDEN OF GRIEF - Follow The Flames


Zufällige Reviews