Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DISCREATION - Withstand Temptation
Band DISCREATION
Albumtitel Withstand Temptation
Label/Vertrieb SAOL/ H' art
Homepage www.myspace.com/discreationmetal
Verffentlichung 22.06.2010
Laufzeit 37:29 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Death Metal! Ohne Schnrkel, ohne Trendeinflsse Richtung Metalcore, Schwedentod oder gar Pop, aber inklusive Melodie. Mit satter Produktion und amtlichem Artwork erinnert es etwas an manche Werke der 90er Jahre.
Die Produktion ist gelungen und drckt, was besonders den Gitarren und den Drums gut tut.Die Jungs aus Hanau spielen eine gute Mischung aus Hrte und Anspruch. Snger Kai rhrt noch bei den hnlich gelagerten, aber in letzter Zeit recht inaktiven Downscape und macht seine Sache wirklich gut, knnte aber noch mehr eigene Note haben, was aber bei der Musik halt schwer ist. Wie viele Death Metal Bands gibt es schon? Eben! Wichtig ist, dass Discreation gute Songs mit Hand und Fu schreiben, bei denen das Zusammenspiel genauso stimmt, wie die markanten Riffs. Auch die Tatsache, dass man ab und den Fu vom Gas nimmt ist gut fr die Songs. Bei einem Song rhrt Disbelief Snger Jagger mit, eine nette Namedropping-Geste, welche das Album aber nicht ntig hatte. So ist die dritte Verffentlichung "Withstand Creation" im Endeffekt ein zeitloses Death Metal Album geworden, was Freunde dieser Sparte sicherlich berzeugen wird!
   
<< vorheriges Review
DESTRUCTION - The Antichrist (Re-Release)
nchstes Review >>
DIABULUS IN MUSICA - Secrets


 Weitere Artikel mit/ber DISCREATION:

Zufällige Reviews