Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DESTRUCTION - The Antichrist (Re-Release)
Band DESTRUCTION
Albumtitel The Antichrist (Re-Release)
Label/Vertrieb Nuclear Blast / Metal Mind
Homepage www.destruction.de
Alternative URL www.myspace.com/officialdestruction
Verffentlichung 24.05.2010
Laufzeit 48:39 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach der Neuauflage des 2000er-Comebacks der deutschen Thrash-Legende Destruction steht nun auch die (Digipack)-Neuauflage des ursprnglich 2001 erschienen Nachfolgers "The Antichrist" in den Regalen.
War vielen Fans das erste neue Album noch zu modern im Sound, zu bemht im Spiel und generall stellenweise zu geknstelt, zeigt "The Antichrist" auch dem letzten Zweifler, das Destruction noch lange nicht zum alten Eisen gehren. Die elf bekannten Songs (plus Bonustrack, plus Hidden Track) lassen ein wahres Brett nach dem anderen vom Stapel. Atemberaubende Riffs, schweitreibende Arrangements, Schmiers derbes Organ - alles vereint in brutaler Aggression. Treibend wie auch differenziert lassen Destruction weder Abwechsung noch technischen Anspruch vermissen. Erneut von Peter Tgtgren produziert gibt es dieses Mal absolut nichts zu bemngeln. Auf "The Antichrist" treten alle Qualitten der Formationen glnzend zu Tage, beweisen beispielloses Niveau und reien einfach alles nieder.
Wer bislang nichts mit dem Trio anfangen konnte, drfte auch von dieser Scheibe nicht bekehrt werden, wer die Erstauflage bereits in seinem Besitz wei, mu hier nicht unbedingt erneut zugreifen. Jeder andere erhlt mit "The Antichrist" die bislang beste Scheibe von Destruction. In dem Fall gilt nur eines: Zugreifen ist absolute Pflicht!
   
<< vorheriges Review
MAEL MRDHA - Manannn
nchstes Review >>
DISCREATION - Withstand Temptation


 Weitere Artikel mit/ber DESTRUCTION:

Zufällige Reviews