Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SEPTUAGINT - Meditation Among Demons
Band SEPTUAGINT
Albumtitel Meditation Among Demons
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.septuagint.nl
Verffentlichung 2003
Laufzeit 12:37 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Das niederlndische Metalquartett mit dem Zungenbrechernamen Septuagint gibt es seit 1991. Sie haben schon ein Album verffentlicht und diese Maxi ist als Vorgeschmack auf die zweite Full Length Scheibe gedacht. Meditation Of Demons ist Titel und Song zugleich. Beginnt doomig und wird zu einem aggressiven Song mit verspieltem Drumming. Roh und brachial.
Der zweiter Kracher nennt sich Fury and A Darkening Mind. Dieser beginnt verhalten mit akustischen Klampfen und mndet in einen flotten Banger mit fettem Riff. Klasse!
Geboten bekommt der Hrer allgemein old school Metal mit knackigen Riffs und einem Snger, der deutlich dem US Metal zugetan ist. Dieser msste zwar an manchen Stellen voller klingen, aber macht seine Sache ansonsten gut, inklusive der hohen Schreie. In der U.S. Ecke kann die Mischung aus Doom und Heavy Metal auch gut stehen. Nicht neu, oder innovativ, dafr mit Herzblut und Enthusiasmus gespielt! Bin mal auf das volle Album gespannt.
Diese Promo CD kann man fr lau bei der Band bestellen!
   
<< vorheriges Review
BALANCE OF POWER - Heathen Machine
nchstes Review >>
THE MIST - same


Zufällige Reviews