Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DESTRUCTION - All Hell Breaks Loose
Band DESTRUCTION
Albumtitel All Hell Breaks Loose
Label/Vertrieb Metal Mind Productions / Soulfood
Homepage www.destruction.de
Verffentlichung 30.04.2010
Laufzeit 68:40 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Comebackalbum der sddeutschen Thrasher Destruction aus dem Jahre 2000 schimpft sich passend "All Hell Breaks Loose". Die Scheibe hat ein knalliges Cover mit dem Musikertrio vorne drauf und wurde mit Produzent und Musiker Peter Tgtgren (Hypocrisy) fr das neue Jahrtausend fit gemacht. Die Trademarks der Band, hektische Riffs und Schmiers unverkennbare Rhre nebst hoher Schrei sind immer noch gut. Metal Mind hat das Werk als Gold CD mit jede Menge Bonussongs (Demos bekannter Stcke) wieder verffentlicht. Hymnen wie "The Butcher Strikes Back" sind auch 2010 eine Macht. Thrasher mit Niveau schlagen nun zu, wenn sie die Scheibe nicht besitzen!
   
<< vorheriges Review
DRIFTER - Demo 2010
nchstes Review >>
ODIUM - Stop My Anger


 Weitere Artikel mit/ber DESTRUCTION:

Zufällige Reviews