Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DIVINITY - Singularity
Band DIVINITY
Albumtitel Singularity
Label/Vertrieb Candlelight Records
Homepage www.divinity.ca
Alternative URL www.myspace.com/divinitymetal
Verffentlichung 24.04.2010
Laufzeit 45:17 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Den letzten Brecher "Allegory" konnte man noch auf Nuclear Blast bestaunen. "Singularity", der neueste Lonplayer aus dem Hause Divinity erscheint nun auf Candlelight und lsst man monstrse Verkaufszahlen auer acht, drfte der ein oder andere NB-Mitarbeiter mit den Zhnen knirschen ob der Gteklasse der Scheibe. Immer noch schwirren Into Eternity wage im Hinterkopf herum, wenngleich man Divinity auch attestieren kann, sich ein gutes Stck von den Landsmnnern distanziert zu haben. Divinity klingen auf "Singularity" einfach wieder ein Stck mehr nach Divinity. Das bringt Menschen, die mit der Musik der Kanadier nicht vertraut sind aber nun mal zu wenig, also bemhe ich als Vergleich einfach mal besagte Into Eternity (in extremer), Devin Townsend / Strapping Young Lad und Darkane. Wer sich diesen Mix derb, fett produziert und angenehm anstrengend vorstellen kann und dabei feucht wird, MUSS sofort Probe hren. Brachial-progressiven Tech-Death / Thrash mit reichlich Gefrickel, Melodie und Eiern bekommt man derzeit nirgends besser und mit "Lay In The Bed You've Made" hat man sogar mindestens einen Semi-Hit an Bord.
   
<< vorheriges Review
BLACK TUSK - Taste The Sin
nchstes Review >>
PERIPHERY - Periphery


 Weitere Artikel mit/ber DIVINITY:

Zufällige Reviews