Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ENEMY OF THE SUN - Caedium
Band ENEMY OF THE SUN
Albumtitel Caedium
Label/Vertrieb Massare Records / Soulfood
Homepage www.enemyofthesun.com/
Alternative URL www.myspace.com/enemyofthesunband
Verffentlichung 28.05.2010
Laufzeit 52:25 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Enemy Of The Sun ist die Band des deutschen Gitarristen Waldemar Sorychta, welcher mit der verblichenen Combo Grip Inc. und als Produzent (z.B. Lacuna Coil) in der Vergangenheit Erfolge feierte. Enemy Of The Sun wrde ich als die progressivere Fortsetzung des Grip Material ansehen. Mir liegt nun das zweite Werk "Caedium" (lateinisch fr selbstverschuldeter Tod) vor. Es beinhaltet sicherlich Thrash Metal, aber Musik und Gesang sind teils so abgedreht, das man als Rezensent es schwer hat der Band zu folgen! Einflsse nichtmetallischer Spielarten gibt es auch zu vernehmen. Eines ist jedoch sicher, die Musiker knnen es, langweilig wird es auch nicht, aber manchmal nervt es mich sehr, wie Snger Jules Nveri von derben Thrash Shouts ber Growls zu einem leicht hohen Gesang hin und her wechselt. Dabei erinnert er mich manchmal an Waltari und das sage ich nicht nur weil der Mann auch Finne ist.
Die Bezeichnung "Cyber Thrash Metal" ist sicherlich etwas unglcklich vom Label gewhlt worden, da die Band mit Sachen wie Fear Factory recht wenig zu tun hat. Enemy Of The Sun passen halt in keine Marketingschublade und sind recht unkommerziell. Freunde abgedrehter Musik wie Meshuggah und Strappin' Young Lad werden sicherlich ihre Freude daran haben, vorausgesetzt der Snger nervt sie nicht so wie mich!
   
<< vorheriges Review
MASTERPLAN - Time To Be King
nchstes Review >>
TRIOSPHERE - The Road Less Travelled


 Weitere Artikel mit/ber ENEMY OF THE SUN:

Zufällige Reviews