Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

COHEED AND CAMBRIA - Year Of The Black Rainbow
Band COHEED AND CAMBRIA
Albumtitel Year Of The Black Rainbow
Label/Vertrieb Roadrunner Records
Homepage www.coheedandcambria.com
Verffentlichung April 2010
Laufzeit 54:04 Minuten
Autor Sebastian Braun
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das fnfte Studio-Album der Band COHEED AND CAMBRIA ist ein Konzeptalbum und erzhlt die Vorgeschichte der vorangegangenen vier Alben. Zur Story selber ist zu sagen, dass es um die Geschichte des Ehepaars Coheed und Cambria geht, das das Universum durch diverse seltsame Begebenheiten retten muss. Zu jedem Album gibt es wohl einen 22-seitigen Comic der die Geschichte vertiefende erzhlt.
Noch was? Ach ja, Musik gibt es bei COHEED AND CAMBRIA auch noch zu hren. Und genau hier fangen fr mich die Probleme des Ganzen an. Was COHEED AND CAMBRIA mit "Year Of The Black Rainbow" abliefern, lsst sich grob in die Richtung Progressiverock mit leichten Popmetal-Einschlag charakterisieren. Die Stcke sind recht verschachtelt und hren sich ein bisschen wirr vom Reisbrett entworfen an. Die relativ hohe Stimme von Snger Claudio Sanchez legt sich ber einen Midtempo-Klangteppich aus einen relativ matten Gitarrensound, dem fr meinen Geschmack einfach der letzte Rest Druck fehlt, der gute handgemachte Gitarrenmusik ausmacht. Musikalisch ist das durchaus nicht schlecht und mag auch zur Analyse an der Musikhochschule im ersten Semester taugen. Songs wie "The Broken" oder "The Shattered Symphony" klingen schon hrbar. Es gibt hin und wieder Anstze, den Hrtegrad einen Gang hoch zu schalten, diese werden jedoch von immer wieder aufkommenden poppigen Passagen gebremst. Kinders, Musik macht man fr mich mit Herz, Ohren und einem Organ das beim Mann noch ein Stockwerk tiefer sitzt!
Entsprechend pltschert das Alum so vor sich hin wie ein sonntglicher Besuch bei Muttern, bei dem man sich auf der Rckfahrt eine Grindcore-CD auf die Ohren wnscht. Freunde des gepflegten druckvollen Metals sollten meines Erachtens einen Bogen um das Album machen. Fr Fantasyfreunde, die auch gerne mal gemtlich beim Musikhren mit einem guten Buch und einem Rotbuschtee auf dem Balkon sitzen, knnten in COHEED AND CAMBRIA vielleicht interessant sein.
   
<< vorheriges Review
ESOTERICA - The Riddle
nchstes Review >>
ROCKETCHIEF - Rise Of The Machines


Zufällige Reviews