Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KOTTAK - Rock & Roll Forever
Band KOTTAK
Albumtitel Rock & Roll Forever
Label/Vertrieb SAOL / H'Art / Zebralution
Homepage www.kottak.net/
Alternative URL www.myspace.com/kottak
Verffentlichung 14.05.2010
Laufzeit 37:38 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wer zum Henker ist Jimmy Rattchit? Der Snger der Band Kottak! Eigentlich heit der Mann James Kottak, trommelte mal bei Kingdom Come und tritt seit einigen Jahren den Scorpions an den Drums in den Allerwertesten! Hier spielt er unter einem Pseudonym eine Mischung aus Punk Rock und Rock'n' Roll, singt und spielt Gitarre. Seine Frau Athena sitz dafr an den Drums. Die Dame macht ihren Job wie die ganze Band ordentlich und hat als Bruder einen prominenten Drummer: Tommy Lee von Mtley Cre! Musikalisch rocken die Amis auf dem lssig betitelten dritten Album "Rock'n'Roll Forever" durchaus mit Charme durch das authentisch und mit warmen Klang produzierte Werk. Selten lag ein Anschreiben einer Promofirma so richtig, in diesem wird die Musik als Mischung aus Green Day und Cheap Trick mit einem Schuss Social Distortion und Nickelback beschrieben. Treffender knnte ich es nicht schreiben! Bis auf die Tralalala Nummer "Daddy U R My Star" ist auch alles im grnen Bereich, rockt und hat Substanz. Die abschlieende Coverversion der Scorpions Gnsehautnummer "Holiday" ist ein famoser Schachzug. Der Song beginnt balladesk wie gewohnt und mndet dann in eine Punk-Rock Nummer was unglaublicherweise passt. Das hat den Bandkollegen von James sicherlich genauso gefallen wie mir.
Kottak klingen jnger als sie sind und haben auch mehr Substanz als viele der US-Punk Rock Bubis. Daumen hoch!
   
<< vorheriges Review
MANTRIC - The Descent
nchstes Review >>
THUNDER AND LIGHTNING - Dimension


 Weitere Artikel mit/ber KOTTAK:

Zufällige Reviews