Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LAUDANUM - Drei Nägel und zwei Balken
Band LAUDANUM
Albumtitel Drei Nägel und zwei Balken
Label/Vertrieb Düsterwald Produktionen
Homepage www.myspace.com/laudanum666
Veröffentlichung 22.08.2009
Laufzeit 51:25 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ist die Jesus-Thematik im Black Metal schon seit Jahren ziemlich ausgelutscht, braucht es einiges an Anstrengung, über das einfallslose Coverartwork und den kitschigen (aber zugegebenermaßen witzigen) Titel "Drei Nägel und zwei Balken" der deutschen Laudanum hinwegzusehen, um sich das Album aufgeschlossen zu genehmigen.
Das Duo aus Baden-Württemberg hat sich purem Black Metal ohne Schnörkel verschrieben. Auf zehn Songs entfaltet sich der reine Hass in rasenden Gitarrenstürmen und ungezähmten Drumtornados. Dennoch gelingt Laudanum das Künststück, ihre Songs eingängig und mit einer ordentlich rockigen Note krachen zu lassen ohne in sinnloses Geprügel abzurutschen. Sänger Anomietes speit zwar mächtig hasserfüllt und mordlüstern voran, tut sich aber zu wenig aus den Instrumenten hervor und kann kaum bemerkenswerte Akzente setzen.
Auch die Songs auf "Drei Nägel und zwei Balken" können mit ehrlichem Feuer und einwandfreiem Spiel punkten, lassen allerdings ebenfalls Wiedererkennungswerte vermissen. Die Titel sind knackig strukturiert und ursprünglich komponiert - voll von ehrlichem Charme - die Abwechslung bleibt aber ein wenig auf der Strecke. Leider etwas dumpf produziert erklingt die Scheibe im erdigen, rohen Sound, verkommt aber niemals zum simplen 90er Jahre Plagiat.
"Drei Nägel und zwei Balken" macht als direkte, raue Black Metal-Scheibe mächtig Spaß und glänzt mit wuchtiger Energie ohne Kompromisse. Überraschungen hält das Album zwar kaum parat, aber wenn der Kern stimmt, braucht man die manchmal auch gar nicht. Für pure Schwarzmetaller auf jeden Fall Pflicht!
   
<< vorheriges Review
MY FRIEND SKELETON - Vanitas
nächstes Review >>
FREAKOZAKS - Silent Murder


Zufällige Reviews