Navigation
                
23. August 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SULPHUR - Thorns In Existence
Band SULPHUR
Albumtitel Thorns In Existence
Label/Vertrieb Karisma Records / Dark Essence Records
Homepage www.sulphur.no
Alternative URL www.myspace.com/sulphur666
Verffentlichung 19.03.2010
Laufzeit 44:25 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit dem 2007 erschienen Debt "Cursed Madness" konnten sich Sulphur aus Norwegen bereits mehr recht als schlecht etablieren und ihren Namen in den Kpfen einiger Fans festsetzen. Nach einigem, wenig erfreulichen rger mit dem damaligen Label ist der Fnfer nun neu untergekommen und hat auch gleich den Nachfolger "Thorns In Existence" im Gepck.
Vornehmlich dem klassischen Black Metal norwegischer Gangart verschrieben, blicken Sulphur doch ber den Tellerrand hinaus. Die Formation verbindet direktes, rohes Offensivspiel schneller Gangart mit progressiven Elementen, die sich (dezent) beispielsweise in verzweigteren Arrangements oder elektronischen Effekten ausdrcken. Zustzlich verbunden mit diversen eingngigen Soli oder zurckhaltenden Pianoeinspielern ergeben sich raue, ursprngliche Titel mit einer frischen und modernen Note.
Das Songwriting erweist sich ber die knappe Dreiviertelstunde des Albums allerdings als eher enttuschend. Nach einem recht schnarchigen Einstieg nehmen die zehn Titel einige Songs spter ordentlich an Fahrt auf und halten das eine oder andere knackige Black Metal-Brett bereit, dessen herbe aber ausgefeilte Strukturen zu begeistern wissen. Insgesamt mutet "Thorns In Existence" allerdings zu gelangweilt und uninspiriert an, um vollends aufhorchen zu lassen.
Der zwar recht anstndigen, im Vergleich aber zu lauen Produktion mangelt es an Druck wie auch an Entschiedenheit, ob nun moderner oder roher Klang eigentlich Augenmerk sein sollen. Die Norweger zeigen sich spielerisch gut aufgelegt und technisch mehr als versiert, lassen die offensichtlichen Fhigkeiten allerdings in eher ereignislosen Songs verblassen. Snger Thomas bleibt dazu schlicht zu blass und farblos, um Akzente setzen zu knnen.
"Thorns In Existence" drfte fr offenherzige Black Metal-Anhnger, denen zu traditionelle als auch zu kommerzielle Verffentlichungen auf die Nerven gehen, durchaus einen Blick wert sein, zeigen sich Sulphur doch als durchaus bereit, mehr als nur Altbewhrtes zu machen. Um wirklich mitreien zu knnen fehlt es dem Album jedoch an Knack- und Hhepunkten sowie musikalischem Feuer. Anstndig, aber mehr auch nicht.
   
<< vorheriges Review
SATYROS - A Day Of Rain EP
nchstes Review >>
SUICIDE KINGS - Rule The Apocalypse


 Weitere Artikel mit/ber SULPHUR:

Zufällige Reviews