Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ILLIDIANCE - Synthetic Breed
Band ILLIDIANCE
Albumtitel Synthetic Breed
Label/Vertrieb Hellcome To Dollywood/Megaphon
Homepage www.illidiance.com
Alternative URL www.myspace.com/illidiance
Verffentlichung 05.01.2010
Laufzeit 18:38 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
ILLIDIANCE kommen aus Russland und bieten mit ihrer Mini CD "Synthetic Breed" einen Vorgeschmack auf ihren dritten Longplayer, der in diesem Jahr folgen wird. Die vier Jungs in den schmucken Kostmen spielen Cyber Metal und sehen sich gerne im Umfeld von FEAR FACTORY, THE KOVENANT oder SYBREED. Ich persnliche wrde aber eher die direkte Nachbarschaft zu DEATHSTARS oder hnlichen Kapellen sehen, denn die Musik von ILLIDIANCE wird sehr stark von Keyboard und Synthesizer dominiert. Meiner Meinung nach auch etwas zu viel, denn so geht das ein oder andere interessante Riff schnell mal unter. Man kann der Band nicht wirklich vorwerfen, sehr verschiedene Stile miteinander zu kombinieren, allerdings wiederholen sich die Jungs auch gerne selber und so kann man kaum von Abwechslung zwischen den einzelnen Stcken sprechen.
Grundstzlich gelungen ist die Produktion, da wird nicht gemeckert und der Sound kommt sehr klar aus den Boxen. Weiterhin lblich ist die Tatsache, dass auf der CD noch zustzlich ein Live Video des Songs "Razor To The Skin" enthalten ist, dass ebenfalls mit sehr guter Qualitt berzeugen kann.
Vielleicht kann die vollstndige CD dann ja mit etwas mehr Abwechslung punkten, so bleibt vorerst nur eine mittelmige Wertung.
   
<< vorheriges Review
CONTROLSTATE - The Powerhouse
nchstes Review >>
ALICE COOPER - Dirty Diamonds (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber ILLIDIANCE:

Zufällige Reviews