Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

LA IRA DE DIOS - Apus Revolution Rock
Band LA IRA DE DIOS
Albumtitel Apus Revolution Rock
Label/Vertrieb World In Sound
Homepage www.myspace.com/lairadedios
Alternative URL www.lairadedios.com
Verffentlichung 06.04.2010
Laufzeit 49:51 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In diesem Monat ist es zwei Jahre her, dass die verrckten Peruaner von LA IRA DE DIOS ihr Debtalbum "Cosmos Kaos Destruccion" unters Volk brachten. Im Gegensatz zu jenem Erstwerk, das neben spanischem Gesang und herrlich schepperigem Garage-Beat-Punk-70's-Rock-Stonersound auch mit -vermutlich defekten- Synthesizern fabrizierte Klnge enthielt, sind eben diese Matscheffekte verschwunden. Stattdessen konzentriert man sich bei LA IRA DE DIOS im Jahre '10 auf's Kerngeschft, das Rocken.

"Apus Revolution Rock", eine namentliche Collage aus dem CLASH-Klassiker und der Mythologie der peruanischen Anden, enthlt 12 Titel, die sich stilistisch in die Ecke psychedelischer Pr-Punk einordnen lassen, soll heien Westksten- und Detroitschrammelrock der spten 1960er und frhen 1970er, soll heien IGGY & THE STOOGES und MC 5. Und HAWKWIND.

Als des Spanischen Ohnmchtiger kann ich keine inhaltlichen Aussagen zu dem Album machen, allerdings sprechen Titel wie "Revolucion", "Misantropo" und "Guerilla A Go Go" fr sich- wie schn, dass es LA IRA DE DIOS mit ihren Texten ernst zu sein scheint.
Der groe berflieger ist unseren lateinamerikanischen Bergbuam mit "Apus Revolution Rock" sicher noch nicht gelungen, aber mit ihrem Sound drften sie so manchem Retrorocker ein paar sehr, sehr schne Stunden bescheren.
   
<< vorheriges Review
THE FYREDOGS - Hellfyre Rock N Roll
nchstes Review >>
ADAGIO - Underworld (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber LA IRA DE DIOS:

Zufällige Reviews