Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ABYSS OF PAIN - Professing Through Terror
Band ABYSS OF PAIN
Albumtitel Professing Through Terror
Label/Vertrieb Crash & Burn Records
Homepage www.myspace.com/abyssofpain06
Verffentlichung 26.03.2010
Laufzeit 35:00 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Beeindruckend, was fr ein brachialer Dampfhammer es da aus Italien in meinen heimischen CD-Player geschafft hat. Schnittiger, brutaler Death Metal brllt aus meinen Boxen, den Groove im Arsch, den Barnes in der Kehle. Und im Rucksack jede Menge tonnenschwere Riffs, mal fr das Genre untypisch rockig, mal verspielt melodis, dann wieder bse stampfend. ber eine halbe Stunde Salbe auf des Todesmetallers Ohren, und die Nackenwirbel zucken automatisch mit.
Sicherlich zielen Abyss Of Pain genau auf diese Eingngigkeit ab, denn man kann gar nicht anders, als den Rhythmus mit dem Fu oder den Fingern mitzutrommeln. Hufig geht bei so viel Geradlinigkeit den Bands schon nach kurzer Zeit die Puste aus, wenn es um Abwechslung oder Innovation geht. Zwar kommen auch Abyss Of Pain nicht ganz um dieses Fettnpfchen herum, aber mittels modern klingender Einschbe und der einen oder anderen unerwarteten Wendung in den Liedern bgeln sie diese Schwche doch gehrig aus.
Ich htte mir jedoch ein wenig mehr Tempo im Ganzen und vor allem auch im Speziellen gewnscht. So wird das Gaspedal leider nie ganz durch getreten, was gerade Die Hard-Fans ein Dorn im Auge sein drfte. Die Italiener legen deutlich mehr Wert auf Groove und Rock, als auf blutiges Geschnetzeltes. Trotzdem: Daumen hoch fr dieses Pfund!
   
<< vorheriges Review
SCORPIONS - Sting In The Tail
nchstes Review >>
ABSCESS - Dawn Of Inhumanity


Zufällige Reviews