Navigation
                
25. November 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SCORPIONS - Sting In The Tail
Band SCORPIONS
Albumtitel Sting In The Tail
Label/Vertrieb Sony Music
Homepage www.the-scorpions.com
Verffentlichung 19.03.2010
Laufzeit 47:47 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Drei Alben in Folge die rocken und Biss haben, nun ist Schluss: Die seit ber 40 Jahren aktiven Scorpions hren auf! Sie wollen auf dem Hhepunkt mit einem starken Album abtreten, bevor sie live nicht mehr Gas geben knnen. Tolle Einstellung, aber schade fr uns! Deshalb sieht das Cover des neuen Albums "Sting In The Tail" eher wie ein Grabstein oder eine Gedenktafel aus und hat einen klassischen Scorpions Touch mit dem groen S und dem abgebildeten Skorpion.
Schon der Opener "Raised On Rock" gibt mit seinem Retroriff die Marschrichtung vor. Auch bei drei anderen Liedern kommt der "Rock" Begriff im Titel vor! "Rock Zone", "Let's Rock!" und "Spirit Of Rock" sind mehr als ein Wink mit dem Zaunpfahl. Der Song "SLY" hat nicht aus Zufall die Initialen von "Still Loving You" und befasst sich auch textlich mit der Nummer von 1985. So spannen die Scorpions einen textlichen und musikalischen Bogen zu ihrer langen Vergangenheit. Die Songs knallen gradlinig gut nach vorne und zeigen eine Band, die sich auf ihre Strken konzentriert hat. Zeitloser Hard Rock / Metal mit Livefeeling. Hierbei kommt auch oft das klassische Meine /Schenker Songwriter-Duo zum Zuge, wobei auch The Hooters Grndungsmitglied Eric Brazilian und die schwedischen Produzenten des Albums Mikael Nord Andersson und Martin Hansen Credits bei den Songs bekamen. Der Sound der Scheibe ist wirklich gut und klingt einfach zeitlos und handgemacht. Das Feeling ist rockiger und spontaner. Lediglich den Titeltrack finde ich persnlich etwas lasch und mit "tralala" besonders beim Refrain versehen. Was wren die Scors ohne ihre Balladen? Die Gnsehautnummer "Lorelei" ist sehr soft und atmosphrisch, beschreibt die deutsche Sage, whrend "The Good Die Young" (plus Gastsngerin Tarja Turunen) eine typische Powerballade ist, ein Stil den laut Wikipedia unsere Scorpions erfunden haben. Mit dem ruhigen Abschluss, "The Best Is Yet To Come" gibt die Band einen Ausblick auf die Zukunft, denn es gibt fr die Mitglieder ein Leben nach den Scorpions und mit 62 wie Klaus Meine kann man noch einiges machen.
"Sting In The Tail" ist ein klassische, sehr starke Scorpions Scheibe, die jeder Fan ob alt oder jung haben MUSS!
   
<< vorheriges Review
JULIEN-K - Death To Analog
nchstes Review >>
ABYSS OF PAIN - Professing Through Terror


 Weitere Artikel mit/ber SCORPIONS:

Zufällige Reviews