Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AIRBOURNE - No Guts, No Glory
Band AIRBOURNE
Albumtitel No Guts, No Glory
Label/Vertrieb Roadrunner Records
Homepage www.airbournerock.com/
Alternative URL www.myspace.com/airbourne
Verffentlichung 05.03.2010
Laufzeit 46:54 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Manchmal gibt es in der Musikwelt Bands die findet jeder gut bis sensationell und ich frage mich dann oft: Warum?
Airbourne aus Australien sind auch solch eine Truppe! Das Quartett knnte sich auch in ihrer Biographie als Shne der Young Brder von AC/DC verkaufen!Man rockt sicherlich wie die Hlle, was ich auf Videoclips und Livemitschnitten eindrucksvoll sah, darin besteht kein Zweifel, doch auch "No Guts, No Glory" das Zweitwerk der Helden ist nichts anderes als eine komplette AC/DC Huldigung! Warum machen alle so einen Aufriss darum, dass solch eine Gruppe existiert?
O.k., die Originale werden alt, kosten viel Kohle, sind aber noch da! Bands wie Rhino Bucket und neuerdings Big Ball machen das mehr oder weniger auch, also warum Airbourne? Ich habe ewig gebraucht um zu kapieren, das "Running Wild" (2008) eine geile Scheibe mit tollen Songs ist, da mir der Hype um die Band auf die Nsse ging, aber "No Guts, No Glory" hat mir trotz Dauerrotation nicht diesen Spa beschert! Die Songs rocken und sind top, doch die 13 Rockstcke zwischen drei und vier Minuten sind fr mich nur nett und relativ wenig abwechslungsreich. Airbourne finde ich sehr polarisierend, viele die ich kenne lieben sie, der Rest zuckt mit den Achseln und findet sie "nett".
Das Cover dagegen ist leider nur klischeehaft-peinlich! Vielleicht soll es vom Prinzip an "Highway To Hell" erinnern?
Wer auf guten AC/DC-Hard Rock mit authentischem Sound steht der eher Bon Scott als Brian Johnson wrdigt, muss zuschlagen! Der Rest wird die Euphorie um die Band genauso wie ich nicht verstehen und die Originale weiter hren! Ich sehe Airbourne als eine gute Liveband, die man sich sicherlich anschauen kann, was mir auch lieber ist als eine dieser Millionen AC/DC Covertruppen. Fr die Zukunft wrde ich mich ber mehr Eigenstndigkeit freuen!
Manchmal wrde ich mir wirklich wnschen, dass gewisse Teile der Musikpresse einfach mal die Kirche im Dorf lassen wrden. Amen.
   
<< vorheriges Review
COOCOON - This Is Freedom
nchstes Review >>
GALAR - Til Alle Heimsens Endar


 Weitere Artikel mit/ber AIRBOURNE:

Zufällige Reviews