Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SUPERCHARGER - Handgrenade Blues
Band SUPERCHARGER
Albumtitel Handgrenade Blues
Label/Vertrieb VME/Twillight
Homepage www.supercharger.dk
Alternative URL www.myspace.com/wearesupercharger
Verffentlichung 12.03.2010
Laufzeit 50:12 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die aus Dnemark stammende Band SUPERCHARGER treten mit ihrem Debut Album mchtig Arsch. So muss man das einfach nennen, denn die Jungs spielen dreckigen Rock'n'Roll mit all seinen Facetten und nennen das selber "Kick Ass Rock/Metal". Da ist man sich auch nicht zu schade, in einem Song ein Piano oder mal eine Mundharmonika einzubringen. Das Ganze verliert aber nie seinen Charme und mit der fetten Produktion im Rcken kann dann auch nichts mehr schief gehen. Die Songs gehen gut ins Ohr, bieten nette kleine Abwechslungen und sind gut aufgebaut. Anscheinend bietet Skandinavien einen guten Nhrboden fr derartige Musik, denkt man nur mal an Bands wie TURBONEGRO, BACKYARD BABIES oder VOLBEAT. Doch zurck zu unseren Dnen von SUPERCHARGER und ihrem Album. Diese liefern nmlich eine astreinen Soundtrack fr den nchsten lustigen Abend mit Freunden, Bier und Luftgitarre ab. In diesem Genre ist das seit langer Zeit mal wieder ein richtig starkes Album und weit aus authentischer als so manche Kapelle aus Amerika, die krampfhaft versuchen, ihre Rock'n'Roll Attitden an den Mann zu bringen. Das kommt hier alles sehr unverkrampft aus den Boxen und irgendwie merkt man den Jungs auch ihre Spielfreude an. Auf alle Flle sollte man hier mal ein Ohr riskieren, denn es kann gut passieren, dass die CD dann noch fters im Abspielgert landet. So ist es zumindest bei mir der Fall. Hoffentlich gelingt es SUPERCHARGER ihr gehobenes Niveau zu halten, denn ihre eigene Messlatte haben sie mit "Handgrenade Blues" ganz schn hoch gehngt.
   
<< vorheriges Review
THE AUDITION - Great Danger
nchstes Review >>
MARK BRANDIS - Vorstoss zum Uranus 1 + 2


 Weitere Artikel mit/ber SUPERCHARGER:

Zufällige Reviews