Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NEAL MORSE - So Many Roads
Band NEAL MORSE
Albumtitel So Many Roads
Label/Vertrieb InsideOut Music
Homepage www.nealmorse.com
Verffentlichung 15.03.2010
Laufzeit 65:00 & 130:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
NEAL MORSE ist mit Sicherheit einer der kreativsten und fleiigsten Musiker unserer Zeit. Was der Mann mit seiner alten Band SPOCK`S BEARD und der Allstartruppe TRANSATLANTIC geleistet hat, ist lngst Legende. Wenn ich ehrlich bin, habe ich Neal`s Solokarriere bislang mit wenig Enthusiasmus verfolgt, da ich nie verwunden hatte, dass er die vorgenannten Megagruppen dafr auf Eis legte. Mittlerweile hat der Meister sich (im wahrsten Sinne des Wortes) Gott sei Dank eines Besseren besonnen, sodass dieses Dreifach-Livealbum fast schon wie das Ende einer ra anmutet. Sollte dies so sein, hat Herr Morse sich nochmal schnell selbst ein Denkmal gesetzt. Mit exzellenter Liveband und seinen eigenen gottgleichen Fhigkeiten an Keyboard, Gitarre und Mikrophon wird hier (auf drei CDs, dreieinhalb Stunden lang) Songmaterial aus seiner 20 Jahre andauernden Karriere dargeboten. Die zweite und dritte CD bestehen jeweils aus drei Tracks, von denen je zwei ber eine halbe Stunde lang sind. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie da fleiig umarrangiert, improvisiert und perfektioniert wird. Es ist mir unmglich einzelne Stcke hervorzuheben, da alles irgendwie zusammen zu gehren scheint und somit auch am besten en bloc genossen werden sollte. Viel Spa dabei und verpasst nicht die TRANSATLANTIC-Tour im Frhjahr!
   
<< vorheriges Review
THE SYNTHETIC DREAM FOUNDATION - Mechanical Serpent
nchstes Review >>
ABADDEN - Sentenced To Death


 Weitere Artikel mit/ber NEAL MORSE:

Zufällige Reviews