Navigation
                
22. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

AUDREY HORNE - Audrey Horne
Band AUDREY HORNE
Albumtitel Audrey Horne
Label/Vertrieb Indie Recordings / Soul Food Music Distribution
Homepage www.audreyhornemusic.com
Verffentlichung 26.02.2010
Laufzeit 50:33 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
AUDREY HORNE ? Irgendwie sagt mir der Name doch was ! Nach kurzer Recherche ist dann klar, dass dies eine Figur aus der Serie "Twin Peaks" ist. Na bitte, ist das Gedchtnis doch nicht so schlecht. Die vier Norweger, die sich nach diesem Charakter benannt haben, legen hier ihren dritte CD vor. Die Band spielt Rock der alten Schule, mal mit etwas mehr Tempo, mal eher die langsame Schiene. Die Arrangements der einzelnen Songs sind durchschnittlich bis gut und die Produktion von Joe Barresi ist okay, bisweilen aber einen Tick zu dumpf. Das kann natrlich auch Absicht gewesen sein, denn Herr Barresi ist unter anderem auch fr den Sound von QUEENS OF THE STONE AGE verantworlich. Mich haut das Ganze allerdings nicht vom Hocker. Zu unspektakulr pltschern die Lieder aus der Anlage, die eingestreuten Keyboard Einlagen knnen das Gesamtbild auch nicht verbessern.
Technisch kann man den Jungs keinen Vorwurf machen, aber wohin die Reise gehen soll wird nicht wirklich klar. Zum Abrocken sind die Songs einfach zu langatmig, zum gemtlichen Schmusen laden sie aber auch nicht ein. Als Fazit bleibt zu sagen, dass AUDREY HORNE definitiv ihre Instrumente beherrschen, diese CD aber im Gegensatz zu der Figur aus der Fernsehserie weder sexy noch mysteris ist.
   
<< vorheriges Review
D.T.A. - Liberty Is Dead
nchstes Review >>
23RD GRADE OF EVIL - What Will Remain When We Are Gone


 Weitere Artikel mit/ber AUDREY HORNE:

Zufällige Reviews