Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JON OLIVA'S PAIN - Festival
Band JON OLIVA'S PAIN
Albumtitel Festival
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.jonoliva.net
Alternative URL www.myspace.com/jonoliva
Verffentlichung 12.02.2010
Laufzeit 55:12 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit jedem Album klingt der Musiker Jon Oliva und seine Band Pain anders, aber immer wie sie selbst! Whrend alte Haudegen wie W.A.S.P. leider nur noch nette Selbstzitate erschaffen, ist "Festival" das vierte Studioalbum der Beweis, dass es anders geht! Oliva hatte nach dem Debt "Tage Mahal" immer coole Cover und ist diesmal mit einer musikalischen Mischung aus Savatage und dezenten Beatles Anleihen zurck und dabei sehr interessant! Hierbei wirkt das Ganze nicht aufgewrmt oder aufgesetzt. Oliva zeigt irgendwie immer andere Facetten seiner Musik. Manchen war das letzte Werk "Global Warning" auch zu experimentell und zu wenig Metal. Dies kann ich bei "Festival" nicht behaupten. Oliva ist einfach ein Meister seines Faches und glcklicherweise wieder seit einigen Jahren gut bei Stimme, so dass dieses Album das beste Savatage Werk seit Jahren ist, aber leider nicht so heit! Melodien, Riffs und Stimme sind top, ich bin begeistert. Sicherlich muss man sich etwas reinarbeiten, aber das hlt auch die Hrmotivation hoch!
   
<< vorheriges Review
FREYA - All Hail The End
nchstes Review >>
JACK SLAUGHTER - 1 - 8 (Special)


 Weitere Artikel mit/ber JON OLIVA'S PAIN:

Zufällige Reviews