Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

STEFAN ELMGRENS FULL STRIKE - We Will Rise
Band STEFAN ELMGRENS FULL STRIKE
Albumtitel We Will Rise
Label/Vertrieb Spitfire Records
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Stefan Elmgren drfte jedem Power Metal Fan als Gitarrist von Hammerfall hinreichend bekannt sein. Nach dem "Renegade" Album nahm er mit seiner eigenen Band Full Strike diese Scheibe auf. Sicher hrt sich vieles nach Hammerfall an, jedoch drckt er mit seinem Gitarrenspiel der Band seinen Stempel auf. Es ist wirklich eine gelungene berbrckung zum nchsten Hammerfall Opus. Snger Niclas Johnnsson und die anderen Musiker erledigen ihre Arbeit mehr als befriedigend. Stefan spielt sehr banddienlich, es gibt nur ein Instrumental " First Strike", was aber echt knorke ist. Ansonsten dominiert Power Metal a la Hammerfall mit tollen Refrains und Melodien. Was mir an der Platte besonders gefllt sind die straight gespielten Uptemponummern wie "End Of Time" oder "Enlighten Me". Man vergas aber nicht ruhige Nummern wie "We Will Rise" oder eine kuschelkompatible Ballade wie "Silent Screams" im Programm unterzubringen. Besonders letzter Songs ist sehr gefhlvoll und mit gutem Chorgesang und dezenter Gitarrenarbeit ausstaffiert. Der Midtemostampfer "Master Of My Soul" sorgt fr Partylaune und ist bestimmt ein Livekracher. Jetzt werden sich viele fragen, muss dies Album sein? Muss nicht, aber kann, bevor ich einem miesen Hammerfall Klon Geld in den Rachen werfe, ziehe ich ein Sideproject vor, das qualitativ fast so gut wie die Hauptband ist! Stellt Euch mal vor, Stefan htte New Metal Mist oder Black Metal gemacht, dann htten sie alle gebrllt, wie kann der nur! So macht er das, was er richtig kann, Power Metal! Nicht jeder ist so vielseitig wie z.B. die Jungs von Sacred Steel , die verschiedenen Stilen huldigen in verschiedenen guten Bands. Eine fette Produktion rundet diese gute Platte ab, die ich wohl immer in den CD- Player werfen kann und Spass haben werde. Hoffen wir nur das Hammerfall mit diesem Album mithalten oder es sogar bertrumpfen knnen!!!
   
<< vorheriges Review
STEEL PROPHET - Unseen
nchstes Review >>
STIKKI FYKK - Eight ladiez in the late eighties


Zufällige Reviews