Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EXHIBIT A - Portrait In Rhyme
Band EXHIBIT A
Albumtitel Portrait In Rhyme
Label/Vertrieb Rising Records
Homepage www.myspace.com/exhibita
Verffentlichung 08.02.2010
Laufzeit 44:12 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 3 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Musik und Emotion gehen oft Hand in Hand. Das wei jeder, der eine Lieblingsplatte oder auch nur ein Lieblingslied hat. Also vermutlich echt jeder. Und jede. Und jedes. Bei Lieblingsmusik sind die hiermit verbundenen Emotionen positiver Art, d.h. man freut sich, etwas Bestimmtes zu hren. Einfach, weil man was Tollesschnesangenehmes damit verbindet.
Und es gibt das Gegenteil. Musik, die nicht nur nervt, die sogar aggressiv macht. Weil sie nervt. Natrlich ist das ein sehr subjektives Gefhl, und als sehr offenem Musikfan passiert mir so was nur ganz selten. EXHIBIT A und deren Debtalbum "Portrait In Rhyme" sind allerdings so ein Fall.

NuMetal, Hektik, melancholicher - und Krchzgesang, Tempowechsel, Samples, MUDVAYNE, Gehirnverrenken wie bei TOOL, Hardcoreriffs, genuuug! Das, was das Sextett mit den zwei Sngern auf seiner Platte abzieht, halte ich nicht aus! Es ist mir zu viel, zu anstrengend, viel zu anstrengend! Ich wrde sogar sagen: ungeniebar. Vielleicht funktioniert das ja live, aber auf einem Album sind mehr Stress und Terror kaum machbar.

Auch wenn sie bereits mit DRY KILL LOGIC, STAMPING GROUND, SKINDRED und vielen anderen Krach machen durften- ganz egal, so hartgesotten, wie man hierfr sein muss, bin ich nicht. Und ich vermute khn, dass die Mehrheit der Menschen mit intaktem Gehr und Gehirn das hnlich sehen. Allen anderen bzw. toleranteren, neugierigeren und schlicht mutigeren wnsche ich viel Spa mit EXHIBIT A!
   
<< vorheriges Review
MELANIE & THE SECRET ARMY - Wahre Lgen
nchstes Review >>
MY GLORIOUS - Home Is Where The Heart Breaks


Zufällige Reviews