Navigation
                
22. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BRAN BARR - Sidh
Band BRAN BARR
Albumtitel Sidh
Label/Vertrieb TrollZorn / SMP
Homepage www.branbarr.free.fr
Alternative URL www.myspace.com/branbarr
Verffentlichung 29.01.2010
Laufzeit 58:44 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Zehn Jahre hat es nach Release des Debts gedauert, bis Bran Barr endlich ein neues Album vorzulegen haben. Seitdem luft das zweite, "Sidh" betitelte, Werk bei mir rauf und runter.
In einer knappen Stunde Spielzeit brennt das Septett ein wahres Feuerwerk an Frische und Feuer ab! Folk-Elemente die an manche Skandinavier erinnern und stellenweise bis zu In Extremo reichen mischen sich unter schnellen, druckvollen Black Metal, der immer wieder von getragenen Passagen mit epischem Hymnencharackter der Marke Bathory angereichert wird, manchmal sogar nach den treibenden Midtempo-Rhythmen Manowars greift.
Die Tracks bleiben dabei harmonisch und verlieren sich nie in Sperrigkeit; alle Songs verlaufen flssig und abwechslungsreich ohne gestelzt zu wirken - es ergibt sich ein stets stimmiges Gesamtbild. Folkloristische wie auch elektrische Instrumente sind hervorragend gespielt und ergnzen sich perfekt. Snger Yoltars Gesang zeigt sich variabel genug, um vom heldenhaften Epos zum martialischen Black Metal alles Gebotene intonieren und tragen zu knnen.
Die fantastische Produktion tut ihr briges und lt "Sidh" ebenso kraftvoll und glasklar dastehen wie sie die diversen Parts sowie Einflsse der Stcke gekonnt hervorbringt und das gesamte Album somit zur reinen (Hr-)Freude macht.
Einziges Manko mag die manchmal zu lange Laufzeit der Titel sein, was aber durch die erstklassigen Kompositionen voller Esprit und Kraft schnell in Vergessenheit gert. Ein klasse Output!
   
<< vorheriges Review
IN MOURNING - Monolith
nchstes Review >>
NYDVIND - Sworn To The Elders


Zufällige Reviews