Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SKINDRED - Babylon
Band SKINDRED
Albumtitel Babylon
Label/Vertrieb Gun Records / Supersonic
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Skindred ist eine neue Combo um den ehemaligen Dub War Snger Benji, der noch zwei andere Dub War Leute (Jeff Rose, Gitarre und Ginger Ford, Drums) und Dan Puglsey am Bass. Dies resultiert aus der Tatsache, dass Benj mit Soulfly als Gastsnger auf der ersten Tour war und an Songs auf deren Debut mitgeschrieben hat. Er hat wohl wieder Blut geleckt. Skindred haben auf ihrem Debut, "Babylon", was mit einem stilvollen Cover und in Deutschland mit zwei Bonustracks versehen wurde, eine abgedrehte Mischung aus Punk, Reggae und Metal abgeliefert. Diese Platte ist nur was fr absolut tolerante Hrer und / oder totale Crossoverfreaks, die wissen dass Crossover der Mix verschiedener Stile bedeutet! Wenn man den Jungs Bses wollte, knnte man sagen der nervige Shaggy (englisch fr kannnix) plappert Lieder von Faith No More! Aber so fies bin ich nicht. Musikalisch spielen Skindred netten Crossover mit vielen guten Ideen, aber einigen nervigen Loops, pfui dafr! Die Stimme von Fronter Benji ist fr mich zu viel, der Kerl kann echt normal und aggressiv singen auf Songs wie "Pressure" oder "World Domination", aber das Reggae irgendwas Gesabbel halte ich nicht aus! Da knnen mich die oft geilen Riffs und das an sich gute Lied schon berzeugen! Bei dem Gesang wird in meinem Khlschrank die Mich sauer! Es ist bei System Of A Down bei mir genauso, die kann ich auch nicht ab, wegen des Gesanges. Da eine Benotung rein subjektiv erfolgt, gebe ich fr mich eine vier, denke aber, dass Leute mit anderen Hrgewohnheiten eine Menge Spa haben knnten.
   
<< vorheriges Review
SILVER - Dream Machines
nchstes Review >>
SOILWORK - Natural Born Chaos


 Weitere Artikel mit/ber SKINDRED:

Zufällige Reviews