Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SILENCE - Life  Failed
Band SILENCE
Albumtitel Life Failed
Label/Vertrieb Darkmusix
Homepage www.worldinsilence.de
Alternative URL www.myspace.com/worldinsilence
Verffentlichung 27.11.2009
Laufzeit 42:29 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Gothic Rock, Romantic Gothic, wie auch immer man es nennen mag, im Grunde ist damit poppige, etwas dster angehauchte Rockmusik gemeint. Sptestens von HIM vollends charttauglich gemacht, ist es nicht verwunderlich, dass jedes Jahr neue Alben aufschlagen, die in eine hnliche Kategorie fallen.
Mit "Life: failed", dem dritten Langspieler von Silence schwanken die Deutschen zwischen oben genanntem Phnomen und ihrem eigenen Sound. Die neun Titel der Scheibe bringen erfrischend knackigen Rock, der mit einer ertrglichen Portion Herzschmerz gemischt wird und etappenweise von gefhlvollen Keyboardklngen unterstrichen wird, aber stets prominent im Vordergrund steht. Die fr eine eventuelle Chartplatzierung erforderlichen Elemente werden dabei nicht vernachlssig, halten sich aber ausreichend zurck.
Silence komponieren Lieder, die zwischen Amorphis (zu "Am Universum"-Zeiten) und z.B. Katatonia liegen, sich aber mehr auf eingngige Rockmusik konzentrieren. Snger Stefans wandlungsreiche, manchmal jedoch etwas dnne Stimme trgt ihren Teil zu diesem Eindruck bei, kann dennoch mit gengend Ausdruck berzeugen und rutscht nur selten in schmalzigen Kitsch ab. Zusammen mit der druckvollen Gitarrenarbeit ergibt sich ein krftiger Rocksound, der neben Wucht auch Gefhl und Wehmut bereithlt. Griffige und bewegende Musik wird geschaffen, offeriert diverse Hhepunkte und stellt die Daseinsberechtigung der Formation unter Beweis!
Die differenzierte Produktion lsst den erdigen, kraftvollen Sound der Gitarren und Drums flieend in die emotionalen Parts der Keyboards sowie des Gesangs ber gehen und akzentuiert die verschiedenen Elemente der Stcke hervorragend.
Insgesamt legen Silence ein gutes Album vor, das fr ruhigere Momente den perfekten Hintergrund bildet und mehr als einen Ohrwurm bereithlt, musikalisch jedoch zu sauber und korrekt klingt, um im Rocksektor einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu knnen!
   
<< vorheriges Review
NEBELHEXE - Dead Waters
nchstes Review >>
CROWBAR - Odd Fellows Rest (Re-Release)


Zufällige Reviews