Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

GRIMLORD - Dolce Vita Sath-anas
Band GRIMLORD
Albumtitel Dolce Vita Sath-anas
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.grimlord.eu
Alternative URL www.myspace.com/grimlordband
Verffentlichung 15.10.2009
Laufzeit 48:29 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach ihrem zwiespltig aufgenommenen Debt kehren die polnischen Grimlord (nicht mit den gleichnamigen Franzosen zu verwechseln) nun fr Runde Zwei zurck. Dabei haben sich die drei offensichtlich bemht, die vorherigen Kritikpunkte auszumerzen.
Der Gesang tritt nun prsenter in den Vordergrund, bleibt fr eine Heavy Metal-Kapelle aber noch immer zu kraftlos und hat nicht genug Druck um berzeugen zu knnen. Auch die berladenen Kompositionen des Vorgngers hat man zurckgeschraubt und sich stattdessen auf eingngiges, flssiges Spiel konzentriert, das technisch kompetent eine Brcke zwischen dem Heavy der 80er und Power der 90er schlgt und gut ins Ohr geht. Sauber und krftig produziert (vor allem fr eine Independentproduktion) kommt "Dolce Vita Sath-anas" beachtenswert daher.
Vllig unverstndlich ist nach drei Songs allerdings Feierabend und die restlichen sechs Tracks stehen abgeschlagen als reine Instrumentaltitel alleine. Hier vergessen die Polen allen anfnglichen Fortschritt und lassen eine berfrachtete, sperrige Komposition nach der anderen vom Stapel, die den guten Start sofort vergessen lassen. Ein eigentlich erfreulich bemerkenswerter Einstieg wird so zunichte gemacht. Hier wre viel Potential fr eine gute Heavy Metal Scheibe gewesen und wurde achtlos verschenkt!
   
<< vorheriges Review
INME - Herald Moth
nchstes Review >>
PUMP - Against Everyone's Advice (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber GRIMLORD:

Zufällige Reviews