Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT - Saldorian Spell
Band DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT
Albumtitel Saldorian Spell
Label/Vertrieb War Anthem Records
Homepage www.slaughtercult.de
Alternative URL www.myspace.com/dnsofficial/
Verffentlichung 20.12.2009
Laufzeit 41:24 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit ihrem mittlerweile fnften Langspieler machen DNS genau das, was entweder gefllt oder nicht: Sie hauen einen brachialen Black Metal-Song nach dem anderen heraus.
Der rohe Sound der Produktion ist durchaus professionell, aber alles andere als inspiriert. Fr eine traditionelle Extremscheibe wie "Saldorian Spell" allerdings durchaus angemessen. Hier klingt alles nach purem Black Metal der alten Schule.
Dabei geht so manch faszinierende Komposition im zu dumpfen Sound verloren, wobei an anderer Stelle das eine oder andere Element zu prominent im Vordergrund steht, um ein insgesamt rundes Bild abzugeben.
Druckvolle sowie atemberaubend schelle Riffs und Drums prgeln Sngerin Onielars kompromisslosen Kreischgesang nach vorne, der dem mnnlicher Kollegen in nichts nachsteht. Musikalisch etwas vielfltiger als zuvor enthllen die Deutschen technisches Talent, das noch mehr ausgelebt werden knnte,aber dennoch abwechslungsreiche Titel prsentiert, die eine volle Breitseite Aggression und Raserei abfeuern.
   
<< vorheriges Review
WAY TO END - Desecrated Internal Journey
nchstes Review >>
DIE HARD - Nihilistic Vision


 Weitere Artikel mit/ber DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT:

Zufällige Reviews