Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FLUORYNE - Dämmerung
Band FLUORYNE
Albumtitel Dämmerung
Label/Vertrieb Lost Souls Graveyard
Homepage www.fluoryne.de
Alternative URL www.myspace.com/fluoryne
Veröffentlichung 11.12.2009
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Patrick Steffenhagen
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit "Dämmerung" lassen Fluoryne das Jahr 2009 ausklingen und legen nach ihrer Demo "Dark Water" nun ihr Vollzeitdebüt vor. Den auf der Demo eingeschlagenen Weg von Black und Avantgarde, pointiert mit etwas Folk und Industrial, gehen Fluoryne dabei konsequent weiter.
Die anständige Produktion kann dabei nicht vollends überzeugen und schwächelt immer wieder, es fehlt an Klang und Druck. Basierend auf Texten des deutschen Expressionismus gelingt es Fluoryne jedoch durch atmosphärische und abwechslungsreiche Songs immer wieder die unterschiedlichen Stimmungen der Vorlagen zu vermitteln und den Hörer zu berühren. Gesang und Spiel schaffen es dabei leider zu wenig, über unauffälliges Mittelmaß hinauszukommen um mehr eigene Akzente zu setzen.
Dennoch greifen die verschiedenen Elemente und Einflüsse eingängig und atmosphärisch ineinander und verbinden sich zu einem homogenen Gesamtwerk voller stimmungsvoller Klangfarben und lassen die Schwächen dadurch schnell vergessen.
Insgesamt findet sich in der "Dämmerung" somit nichts atemberaubend neues, aber doch ein emotionales Erlebnis mit der Aussicht auf zukünftige Steigerung!
   
<< vorheriges Review
DAS KAMMERSPIEL - Wege
nächstes Review >>
GRAVEL PIT - Adrenaline


Zufällige Reviews