Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PIPES AND PINTS - Until We Die
Band PIPES AND PINTS
Albumtitel Until We Die
Label/Vertrieb Wolverine Records
Homepage www.myspace.com/pipesandpints
Alternative URL www.wolverine-records.de
Verffentlichung 30.11.2009
Laufzeit 42:15 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
PIPES AND PINTS: der Name ist bekannt. Seit einigen Jahren geistert diese tschechisch-amerikanische Formation bereits auf Festivals und diversen Touren durch Deutschland, sterreich und die tschechische sowie die slowakische Republik.
Nachdem vor ziemliche genau einem Jahr eine EP mit fnf Titeln entstand, legen PIPES AND PINTS eine Schippe nach und passend zum Weihnachtsfest ihr erstes Album auf den Gabentisch.

Zu hren gibt's darauf Musik, die sich anhrt, als wrden hier die POGUES oder die WHISKEY PRIESTS mit einer Punk'n'Rollkapelle um einen Kasten Freibier spielen. Soweit nicht schlecht, allerdings ist diese Mischung bereits von den erstklassigen FLOGGING MOLLY bekannt, die alledem noch einen herrlichen Folkanstrich mit Fiddle und Tinwhistle verpassen. Der fehlt bei PIPES AND PINTS leider vllig- das einzig echte Folkinstrument ist hier der Dudelsack, was nach bereits kurzer Zeit zu einem nervsen Zucken meines "Skip"-Fingers fhrt. Nee, so nur auf Album allein, ohne Kneipenmief, bei normaler Lautstrke, ohne einen Pulk verschwitzter Leiber, quasi ohne Pils und Pogo, da zndet "Until We Die" nicht. Dann lieber live und laut von PIPES AND PINTS Ohr und Hirn freiblasen lassen.
   
<< vorheriges Review
THE ROXX - Ironic Truth
nchstes Review >>
FREEDOM HAWK - Freedom Hawk


Zufällige Reviews