Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DARK AGE - Acedia
Band DARK AGE
Albumtitel Acedia
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.myspace.com/darkage404
Verffentlichung 13.11.2009
Laufzeit 51:36 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dark Age! Geile Band aus Hamburg, die nur geile Scheiben in den letzten Jahren gemacht hat! Gro geworden sind sie nicht, getourt sind sie auch nicht. Weit gekommen sind sie auch nicht, doch AFM Records ist zwar auch in Hamburg, aber bestimmt grer als das alte Hamburger Label Remedy.
Das neue Werk "Acedia" ("Trgheit der Seele") ist wieder von Snger Eike Freese im eigenen Studio produziert worden und klingt fett! Musikalisch ist es das kommerziellste, eingngigste und abwechslungsreichste Werk der Bandgeschichte!
Melodic Death Metal ist eine Schublade, die viel zu eng fr Dark Age geworden ist, da die Band auch melancholische Elemente genauso wie normale Metalelemente in ihren Sound integriert, was auch den Gastsnger Kai Hansen (beim Bonustrack "Vampyrez") erklrt! Aber auch das Instrumental "Inflict" ist fetter Metal, voller Melodie und erinnert an finnische Bands, wenn sie gut sind.Dabei funktioniert der Wechsel zwischen klarem und dunklem Gesang recht gut und beide Stimmlagen klingen sehr angenehm. Dark Age rocken wie die Hlle und lediglich das Fading mancher Songs ist etwas nervig. Auch vermisse ich einen richtig heftigen Song, doch "Acedia" ist eine Platte, die Fans verschiedener Metalstilrichtungen friedlich vereinen wird!
Wenn die Jungs sich nun auf Tour einem groen Publikum prsentieren knnen und berzeugen, htten sie das Potenzial irgendwann In Flames zu ersetzen!
   
<< vorheriges Review
NATIVE WINDOW - Native Window
nchstes Review >>
WINGER - Karma


 Weitere Artikel mit/ber DARK AGE:

Zufällige Reviews