Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FREAKY FUKIN WEIRDOZ - Oh My God
Band FREAKY FUKIN WEIRDOZ
Albumtitel Oh My God
Label/Vertrieb Rocking Ape / CMS
Homepage www.freakyfukinweirdoz.de
Alternative URL www.myspace.com/freakyfukinweirdoz
Verffentlichung 16.11.2009
Laufzeit 48:20 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Elf Jahre nach ihrer offiziellen Auflsung sind die vier Herren aus Mnchen wieder am Start. Mit dabei ihre neue Scheibe "Oh My God". Mitte der Neunziger stand das Quartett fr individuellen Crossover, der sich vor keiner internationalen Band verstecken musste. Man muss sich nach dem Hren dieser Platte aber die Frage stellen, ob das neue Werk den heutigen Ansprchen gerecht wird. Darauf kann man nur mit Jein antworten, denn auf der einen Seite sind sich die Weirdoz absolut treu geblieben und zelebrieren ihre Musik wie eh und je mit vielen verschiedenen Einflssen. Auf der anderen Seite bleibt nach dem ersten Durchlauf nicht ein einziges Lied sofort hngen, was sicherlich nichts damit zu tun hat, dass die einzelnen Songs sperrig sind. Viel mehr pltschert das Album an einem vorbei, und ehe man sich versieht ist die CD am Ende. Dass die Jungs live noch immer ein Brett sind, bleibt unbestritten, aber mit dieser eher durchschnittlichen neuen CD haben sie sich keinen Gefallen getan.
   
<< vorheriges Review
MOB RULES - Radical Peace
nchstes Review >>
DEVIN TOWNSEND - Addicted


Zufällige Reviews