Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RUNNING WILD - Live
Band RUNNING WILD
Albumtitel Live
Label/Vertrieb GUN Records
Homepage www.running-wild.de
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Diese schlicht betitelte Doppel Live CD der deutschen Metalinstitution Running Wild um Chef und einziges Originalmitglied RocknRolf Kasparek ist das zweite Livealbum nach Ready For Boarding aus dem spten 80ern. hnlich wie Maiden, Priest oder andere Gren knnen Running Wild auf eine stattliche Anzahl von Alben zurckblicken, so dass die Setlist nicht jedem gerecht werden wird, zumal die zu dem Aufnahmezeitpunkt neue Platte The Brotherhood noch promotet wurde. Running Wild haben versucht die 19 Songs (inklusive 1 Drumsolo) aus allen Perioden der Band zu whlen und haben sich leider zu sehr auf die geradlinigen Rocker versteift. Epische Sachen, Raritten wie Billy The Kid oder Medleys wurden leider nicht bedacht, ebenso vermisse ich Songs vom meinem persnlichen Killeralbum Black Hand Inn oder mal was Improvisiertes. Egal, der authentische Livesound, die mitreiend dargebotenen Songs und die gut aufgelegte Band entschdigen dafr schon, lediglich das Publikum, was fr gute Atmosphre sorgt mit Sprechchren, jubeln, klatschen ist bei Krachern wie Prisoners Of Our Time oder dem abschlieenden Under Jolly Roger kaum zu hren, obwohl aus vollen Kehlen mitgesungen wird! Da fehlten wohl ein paar Publikumsmikros? Zur Liveatmosphre tragen auch ab und an die Bller und Pyros bei. Rock n Rolf fhrt kurz und bndig durch das Programm und ich sage nur 100 Minuten, welche die Fans haben mssen. Trotzdem htte es ruhig eine Dreifach CD sein knnen, die Dinger kosten ja nicht viel!
   
<< vorheriges Review
ROYAL HUNT - Eye Witness
nchstes Review >>
RUNNING WILD - Brotherhood


 Weitere Artikel mit/ber RUNNING WILD:

Zufällige Reviews