Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE RED SHORE - Unconsecrated + Bonus
Band THE RED SHORE
Albumtitel Unconsecrated + Bonus
Label/Vertrieb Listenable Records
Homepage www.myspace.com/theredshore
Verffentlichung 19.10.2009
Laufzeit 61:12 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach erfolgreichem Deal mit Listenable Records / Rise Records verffentlichen THE RED SHORE, bitte nicht mit THE RED CHORD verwechseln, ihren ersten Langspieler noch einmal. Dazu kommt ein ziemlicher Haufen bist jetzt nicht verffentlichter Tracks. Musikalisch lehnen sich die australischen "Neuzeit-Deather" an SUICIDE SILENCE oder DESPISED ICON an. Dabei wird Death Metal der alten Schule mit hektisch, chaotischen Parts aus der Neuzeit vermischt. Rauskommt ein groovendes Monster mit einer Handvoll technischer Spielereien. Die Musik macht phasenweise eine Menge Spa, wiederholt sich jedoch auch fter. Die Songs haben einen sehr hnlichen Aufbau und laufen meist nach bestimmten Schemen ab. Breakdowns im Wechsel mit bersekerartigen Moschangriffen. Die Shouts wechseln dabei von tiefen Growls zu keifendem Geschrei, welches stellenweise auch von Pig Squeels untersttzt wird. Letztere bedrfen aber noch ein wenig bung. Die Produktion ist dabei typisch bertrieben. Neben einem stark getriggertem Schlagzeug, gibt?s Gitarrensound auf die Ohren der fast ausschlielich aus Hohen und Tiefen zu bestehen scheint, wo sind denn hier die Mitten?!
Keine Neuerfindung des Genres, dafr aber Nackenbrechender Knppelspass, mit Raum fr Verbesserungen. Die Spielzeit von knappen 61 Minuten kann sich, auch wenn es sich ja eigentlich nur um ein Re-Release handelt, durch aus sehen lassen!
   
<< vorheriges Review
MORTIFICATION - The Evil Addiction Destroying Machine
nchstes Review >>
SURVIVORS ZERO - CMXCIX


Zufällige Reviews