Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DECADENCE - Chargepoint
Band DECADENCE
Albumtitel Chargepoint
Label/Vertrieb Massacre Records
Homepage www.decadence.se/
Alternative URL www.myspace.com/decadenceswe
Verffentlichung 14.10.2009
Laufzeit 37:54 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Frau Gossow, aufgepasst. Bei DECADENCE ist da ein Stimmchen an Board, was es schon fast mit ihnen aufnehmen kann. Generell lsst sich die Band aus dem schnen Schweden relativ gut mit ARCH ENEMY vergleichen. Auch hier gibt?s gut gemacht gemachten Schweden-Death auf die Ohren. Rumpelnde Doublebass, gepaart mit ohrwurmlastigen Melodien. Gut, keine Neuerfindung eines Genres, dass genannte Paar macht ja doch schon seit ein paar Jhrchen gemeinsame Sache. Trotzdem hat die aktuelle Scheibe der Truppe Biss und kann sich durchaus sehen lassen. Dazu kommt eine deftige Produktion, die die Boxen so richtig schn wummern lsst. Ich bin mir sicher, dass die Truppen bei den Jngern des Genres sehr gut ankommt, da sie mit allem aufwartet, was in diesem wichtig ist. Einzig und allein die Spielzeit von gerade einmal knappen vierzig Minuten ist ein kleiner Wehmutstropfen. Die knnte man dann vielleicht beim fnften Album der Jungspunde verbessern. Haare auf und los den Helikopter.
   
<< vorheriges Review
DEATH BY STEREO - Death is My Only Friend
nchstes Review >>
RUINER - Hell Is Empty


 Weitere Artikel mit/ber DECADENCE:

Zufällige Reviews