Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MEGADETH - Endgame
Band MEGADETH
Albumtitel Endgame
Label/Vertrieb Roadrunner Records
Homepage www.megadeth.com
Verffentlichung 11.09.2009
Laufzeit 44:33 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Megadave is back! Nachdem Megadeth mit "The System Have Failed" und dem nicht soooo tollen Nachfolger "United Abominations" die Ausflge in seichtere Gefinde ad acta legten und schlechte, softe bis richtig langweilige Alben vergessen machten, sind Dave Mustaine & Co. 2009 mit einem Vorschlaghammer namens "Endgame" zurck. Das Cover erinnert an die Hftlinge von Guntanamo Bay gemischt mit einer Sci-Fi Dystopie wie "1984". Textlich spuckt der rote Dave auch wieder politisch-sozialkritisch Gift und Galle, whrend Sprachsamples an alte Megadethzeiten erinnern. Die Besetzung ist bis auf Neugitarrist Chris Broderick (Ex- Jag Panzer) dieselbe. Glenn Drover ging schweren Herzens wegen seiner Gesundheit und der Familie, was sich mit exzessivem Touren nicht anfreundete. Er soll sogar seinen Nachfolger vorgeschlagen haben!
In der Presse und von der Band wird der Vergleich mit dem 90er Jahre Album "Rust In Peace" heran gezogen, den ich auch blind unterschreiben wrde! Messerscharfe Riffs von genialer Art, drhnen schon beim instrumentalen Opener "Dialectic Chaos" entgegen, was sich die ganzen knappen 45 Minuten nicht ndern wird - Spitzensoli inklusive. Mustaine hat bis auf zwei Beitrge wie so oft alles alleine geschrieben und wahrlich eine Platte hingelegt, die andere Musiker mit 48 Jahren und solch einem Leben nicht hinbekommen wrden! Das Foto auf der Rckseite mit aggressivem Gesichtsausdruck und hochgereckter Flying V Gitarre passt da wie die Faust auf's Auge!
Megadave war aber so schlau die Scheibe abwechslungsreich zu halten, was auch langsamere Songs wie "44 Minutes" oder die unkitischige Gnsehautballade "The Hardest Part..." eindrucksvoll beweisen. Richtig gelungen sind auch viele Refrains,Gesangslinien und Melodien, die Mustaines eigenwillige Stimme gut zur Geltung kommen lassen.
"Endgame" ist ein Muss fr Thrash, Heavy Metal und 'Deth Anhnger, sowie Menschen, die technisch anspruchsvolle Musik mgen!
   
<< vorheriges Review
EISHEILIG - Imperium
nchstes Review >>
ELECTRIC EEL SHOCK - Sugoi Indeed


 Weitere Artikel mit/ber MEGADETH:

Zufällige Reviews