Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ARSONISTS GET ALL THE GIRLS - Portals
Band ARSONISTS GET ALL THE GIRLS
Albumtitel Portals
Label/Vertrieb Bastardized Records
Homepage www.myspace.com/agatg
Verffentlichung 14.08.2009
Laufzeit 52:52 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
So so, die Brandstifter bekommen also immer noch die ganze Weiber, ja?! Irgendwie sehen sich viele Bands des Schlagmichtotcore-Genres seit Jahren dazu gentigt sich mglichst bescheuerte Namen zu geben. Oft ist das dann auch schon das Interessanteste, denn die Musik ist doch meistens zigfach gehrter Einheitsbrei. Arsonists Get All The Girls wollen sich vor allem durch den Einsatz elektronischer Spielereien vom Gros der Masse abheben. Da die Kalifornier dies stets songdienlich und auch nicht in exorbitantem Ausma tun, geht die Rechnung sogar auf. Ein weiterer Grund hierfr ist einfach die Tatsache, dass das Sextett ein Hndchen fr griffige Arrangements und coole Melodien hat, die auch gerne mal im Ohr hngen bleiben. Damit sind sie der auf Biegen und Brechen um mglichst chaotische Strukturen bemhten Konkurrenz auch hier ein Stck voraus. Dritter Pluspunkt: Auf "Portals" jagt nicht ein Beatdown den nchsten. Hier hat alles Hand und Fu und Songs wie beispielsweise "The 42nd Ego", "Skiff For The Suits" oder der Titeltrack sollten AGATG durchaus mehr Popularitt bringen. Wer den Vorgnger "The Game Of Life" mochte, wird "Portals" lieben.
   
<< vorheriges Review
NIGHTMARE - Insurrection
nchstes Review >>
ASHES OF A LIFETIME - When All Goes Up In Flames


Zufällige Reviews