Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HAVOK - Burn
Band HAVOK
Albumtitel Burn
Label/Vertrieb Candlelight Records
Homepage www.myspace.com/havok
Verffentlichung 04.09.2009
Laufzeit 48:56 Minuten
Autor Andr Schierz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Da ich vor nicht allzu langer Zeit bereits ein Review einer Band namens Havok geschrieben habe war ich zuerst ein wenig irritiert, denn eine weitere Verffentlichung htte bedeutet, dass die Formation in diesem Jahr zwei Alben herausgebracht hat. Allerdings handelt es sich bei dieser Band nicht um die Death Metaller aus Blaubeuren, sondern un eine Thrash Metal Band aus Colorado, welche zuflligerweise den selben Bandnamen (und zudem noch einen hnlichen Schriftzug) benutzt.
"Burn" ist das Debut der Amis betitelt, welches oldschooligen Thrash Metal in seiner Reinform bietet. Diese Scheibe wirft einen musikalisch gesehen gut 15 Jahre zurck und erinnert von Sound her an Bands wie Demolition Hammer,Exodus, Exhorder und Sadus. Dabei gehen Havok sehr melodisch zu Werke und versetzen ihre Songs mit doppelstimmigen Leads und vielen Soli und setzen sich so ein wenig vom reinen Thrash Metal ab, zudem sind auch Power Metal Einflsse auf dieser Scheibe zu finden.
Insgesamt meiner Meinung nach ein durchaus stimmiger Mix, da das Album auch nach mehrfachem Hren noch nicht langweilig wird. Als Anspieltipps gebe ich hier mal "The Disease" und "Ivory Tower". Auch die gute Produktion, sowie die faire Spielzeit von annhernd fnfzig Minuten sind als weitere Pluspunkte zu werten. Alles in allem ein wirklich schnes Old School Thrash Album, welches zwar (noch) nicht ganz mit der Weltspitze mithalten kann, aber das ist ja auch erst das Debt der Band. Weiter so!
   
<< vorheriges Review
AXXIS - Utopia
nchstes Review >>
GOTTHARD - Need To Believe


 Weitere Artikel mit/ber HAVOK:

Zufällige Reviews