Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PATHOLOGY - Age Of Onset
Band PATHOLOGY
Albumtitel Age Of Onset
Label/Vertrieb Comatose Music
Homepage www.myspace.com/pathologydm
Verffentlichung 23.06.2009
Laufzeit 29:13 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die kalifornischen Jungs, durch einen neuen Mann namens Matti Way (ex-Disgorge) am Mikro verstrkt, holzten ihre dritte Platte "Age Of Onset" ein, um sie uns nun achtkantig um die Ohren zu hauen. Kotzbrocken Matti bietet zwar ausschlielich Schweinegrunzen, das aber kann der Gute wirklich sau gut.
ber eine halbe Stunde hinweg (fast ein wenig zu kurz) gibt es rohen Hackbraten der brutalen Sorte, ganz in der Tradition von Disgorge oder auch Suffocation, um hier mal einen kleinen Ansto zu geben, wie's denn so klingt, was da vom groen See zu uns rber schallt. Musikalisch bietet's uns nichts Neues, aber dafr wei man, was man bekommt, wenn man auf die Play-Taste drckt. Es finden sich gar etliche richtig geile Passagen, die durch ihre Grooves oder einfach durch genial-eingngiges Geriffe auffallen, so dass sich Pathology doch ein wenig von dem groen Brei des Brutal Death Metal-Geballers abheben knnen.
Dieser lobenswerte Pluspunkt wird zwar durch den maschinell klingenden Schlagzeugklang geschmlert, was das fr Death Metal typische organisch-dreckige Hrerlebnis doch etwas schmlert. Aber wenn man sich nicht daran strt, dass es klingt, als kmen die Trommeln direkt aus dem Computer, dann wird man durchaus seine wahre Freude an "Age Of Onset" haben. Mir jedenfalls gefllt's, insbesondere weil die Jungs nicht nur die volle Brutal-Schiene fahren, sondern auch durchaus wissen, markante Akzente zu setzen.
   
<< vorheriges Review
DISPARAGED - The Wrath Of God
nchstes Review >>
THE POODLES - Clash Of The Elements


 Weitere Artikel mit/ber PATHOLOGY:

Zufällige Reviews