Navigation
            
26. Juni 2016 - Uhr
 
Die Kolumne

BEARDFISH - Destined Solitaire
Band BEARDFISH
Albumtitel Destined Solitaire
Label/Vertrieb InsideOut Music/SPC
Homepage www.beardfish.argh.se
Alternative URL www.myspace.com/beardfishband
Verffentlichung 24.07.2009
Laufzeit 76:49 Minuten
Autor Michael Kmmet
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Jhrlich prsentieren BEARDFISH eine neue Scheibe. Auch "Destined Solitaire" kann mit knapp achtzig Minuten Spielzeit und neun teilweise berlangen Stcken, wie die letzten Vorgnger fast die komplette Kapazitt des Silberlings nutzen. So fragt man sich schon, woher dieses talentierte Quartett in nur relativ kurzer Zeit diese Vielzahl von Ideen nimmt. Ok, "Sleeping In Traffic: Part One" war schon zh und sehr langweilig zu konsumieren, whrend der zweite Teil hingegen tatschlich Spa machte. Und genau hier knpft das neue Werk an. Zwar weniger rockig in der Vollendung, doch proggen tut es auf alle Flle. Hier greift man tief in die Trickkiste, um smtliche Subgenres eigenstndig einzubinden. Filigrane Zwischenspiele folgen netten Details und komplexen Arrangements. So gibt es im feinen Retro-Zirkus von BEARDFISH viel zu erhren.
Fazit: Die vier Schweden knnen die Abwechslung und den Facettenreichtum ihres letzten Albums erfolgreich fortfhren. Das Ganze klingt in etwa, als wrden die FLOWER KINGS gute und keine unendlich langweilige Musik machen. Dennoch muss man den vielseitigen und facettenreichen Stil von BEARDFISH mgen, um an dieser schon berladenen Platte Gefallen zu finden.
   
<< vorheriges Review
THE KOVENANT - Animatronik (Re-Release)
nchstes Review >>
COALESCE - Ox


 Weitere Artikel mit/ber BEARDFISH:

Zufällige Reviews