Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEF LEPPARD - Adrenalize (Re-Release)
Band DEF LEPPARD
Albumtitel Adrenalize (Re-Release)
Label/Vertrieb Polydor/Universal
Homepage www.defleppard.com
Alternative URL www.myspace.com/defleppard
Verffentlichung 03.07.2009
Laufzeit 45:28 & 65:53 Minuten
Autor Sabine Jordan
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem es bereits 2006 eine Deluxe-2-CD von "Hysteria"(1987) als Re-Release gab, folgen nun "Pyromania"(1983) und "Adrenalize"(1992). Das ganze wurde remastered und kommt als Doppel-Digipack mit Plastikschuber. Auf der beliegenden CD befinden sich 4 Livestcke von einem Konzert in Bonn aus dem Jahre 1992, auerdem gibt es sozusagen B-Seiten, wie z.B. "Two Steps Behind" als Akustikversion, weitere Live-Versionen von "Too Late For Love", "Women" und "Now I'm Here", sowie 2 Versionen von "Tonight" und 2 weitere Songs. "Adrenalize" war meine erste Hard 'n' Heavy CD, somit kenne ich diese Scheibe in- und auswendig. Frher kannte man ja noch alle Songs und wusste welche Tracknummern die Stcke hatten, die Texte konnte man im Schlaf. Das Re-Release ist ein schner Anlass diese Scheibe mal wieder zu hren, allerdings wrde es mir reichen einfach meine alte CD wieder zu entstauben, um unvergessene Stcke - wie "Let's Get Rocked", "Make Love Like A Man", "Tonight", "Stand Up (Kick Love Into Motion)", oder "White Lightning", die Hommage an den 1991 verstorbenen Stephen Maynard Clark, dem auch "Adreanlize" gewidmet wurde - wieder zu hren. 3 Versionen von "Tonight" brauche ich nicht unbedingt und Fan von Live-Aufnahmen bin ich auch nicht. Fr mich wren ein paar Akustikversionen mehr, wie hier die von "Two Steps Behind" reizvoller gewesen. Die Aufmachung ist zwar schn und das Booklet mit der Geschichte zur CD, unter anderem Erklrungen, wie die Songs entstanden sind, ist auch sehr interessant, aber das macht fr mich immer noch kein Kaufargument. Ich finde, dass 23 EUR fr diese Doppel-CD schon etwas happig sind, aber ich bin auch sicher, dass es diverse Fans geben wird, die sich hierber freuen werden. "Adrenalize" ist und bleibt eine gute Platte, aber diese Luxus-Edition brauche ich persnlich nicht, daher gibt es auch weniger Punkte.
   
<< vorheriges Review
WITCHBREED - Heretic Rapture
nchstes Review >>
HERO - Immortal


 Weitere Artikel mit/ber DEF LEPPARD:

Zufällige Reviews