Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RENTOKILL - The O.S.E.
Band RENTOKILL
Albumtitel The O.S.E.
Label/Vertrieb Horror Business Records
Homepage www.rentokill.com
Alternative URL www.myspace.com/rentokill
Verffentlichung 27.02.2009
Laufzeit 13:02 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit "The O.S.E." machen die Wiener Sngerbuben von RENTOKILL was besonderes. Ein kleines Konzept Album mit nur vier Tracks, welche aber passender kaum arrangiert sein knnten. Als Opener krachen erst "The Object" dann "The Subject" auf den Hrer nieder. Musikalisch wird in den zwei Songs die typische RENTOKILL-Mischung prsentiert, Hardcore mit einem ebenso groen Anteil an Punkrock. Tempomssig heit es in beiden Stcken "Pedal To The Metal", auch wenn es gerade im bergang zwischen den beiden etwas ruhiger wird. Die sehr gut abgestimmte musikalische Abteilung wird begleitet von einem aggressiven, hufig mehrstimmigen Gesang welcher die ziemlich wtenden Texte sehr gut rberbringt. Bei "The End" wird dann krftig auf die Bremse getreten und ein akustisches Stck eingeschoben, welches aber trotzdem sehr gut ins Konzept passt und mit ebenso tiefsinnigen Text aufwartet. Als Rausschmeier gibt's dann noch ein gelungenes Cover von Tom Waits "Downtown Train". Insgesamt liefern die Jungs eine echt gelungene EP mit einem tollen Artwork ab. Zugreifen, wer auf Punk mit intelligenten Texten und tollen Melodien steht.
   
<< vorheriges Review
STIMPACK - Dunkle Wasser
nchstes Review >>
GRAVES OF VALOR - Salarian Gate


Zufällige Reviews