Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MINSK - With Echoes In The Movement Of Stone
Band MINSK
Albumtitel With Echoes In The Movement Of Stone
Label/Vertrieb Relapse Records/Rough Trade
Homepage www.thesoundofminsk.com
Alternative URL www.myspace.com/minsk
Verffentlichung 29.05.2009
Laufzeit 63:07 Minuten
Autor Michael Kmmet
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ob die Namensgebung dieser Formation aus Chicago jetzt sonderlich einfallsreich ist, darber lsst sich streiten. Doch sicher ist, dass man den Namen der weirussischen Hauptstadt kennt und somit auch das Banner dieser vierkpfigen Band direkt im Gedchtnis bleibt. Gegenstzlich hierzu hat die prsentierte Musik kaum einen Wiedererkennungswert. Selbst in eine bestimmte Sparte lsst sich diese nicht einordnen. Irgendwo zwischen Hard Rock, Doom und einem psychedelischem Etwas knnte man diesen Sound einsortieren. So fllt dem Rezensenten ein Beurteilen nicht sehr leicht. Eines ist jedenfalls sicher: MINSK klingen eigenstndig und genrebergreifend, wenn auch sehr zh und wenig eingngig. Demnach sind mehrere Hrdurchlufe ntig um den vollen Umfang dieses Werkes zu klren. Zunchst sei zu sagen, dass die Produktion druckvoll, wie auch klar und detailgenau ausgearbeitet wurde. Druckvoll whrend den hrteren Passagen und detailliert in ruhigeren Momenten, welche gut ein Drittel der Scheibe ausmachen. So lsst sich dieses melancholische Klangspektakel nicht einfach als Hintergrundmucke abspielen. Man muss sich schon nher mit der Materie befassen. Im Groen und Ganzen bieten MINSK nichts Alltgliches und haben somit schon jede Menge Pluspunkte gewonnen, doch der oft zitierte zndende Funke fehlt dieser Platte selbst nach etlichen Umdrehungen. Man muss vielmehr in der entsprechenden Laune sein, um "With Echoes In The Movement Of Stone" stilvoll und bewusst zu konsumieren, erst dann wirkt dieses umfangreiche Werk tatschlich.
   
<< vorheriges Review
PAGANIZER - Scandinavian Warmachine
nchstes Review >>
PATHOSRAY - Sunless Skies


 Weitere Artikel mit/ber MINSK:

Zufällige Reviews