Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THOMSEN - Let's Get Ruthless
Band THOMSEN
Albumtitel Let's Get Ruthless
Label/Vertrieb Artist Station Records
Homepage www.rene-thomsen.de
Verffentlichung 22.05.2009
Laufzeit 45:29 Minuten
Autor Torsten Butz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Hach", dachte ich, "schon wieder so ein Projekt." Doch Obacht, bei Thomsen hoppelt der Hase anders. Ren Thomsen, Eigentmer der Firma BRS Backline Rental Service, fand das es an der Zeit war einmal selbst das Equipment zu nutzen. Also scharte er eine All-Star-Band um sich, prsentierte dieser sein Song-Material, sozusagen die musikalische Richtung und ab ging es. Unter der Regie von Produzent Herman Frank nahm diese Metal-Scheibe Formen an. Das Ergebnis kann sich hren lassen. Der musikalische Hintergrund der vielen vertretenen Musiker prgt diesen Longplayer ungemein. Das Mikro bernahm Jrgen Wulfes, am Schlagzeug Bobby Jarzombek und Stefan Schwarzmann, an den Bass-Gitarren Neil Murray, Timothy 'Nibbs' Carter und Jan S. Eckert, an der Gitarre Herman Frank, Ingo Powitzer, Henni Wolter und der Chef, Ren Thomsen.
"Ruthless" ist der erste Song der Platte und dieser spiegelt gleich die Spielfreude der Musiker wieder. Treibende Bassdrums, groovender Rhythmus, dazu eine in den Gehrgang brennende Melodie. Snger Jrgen verpasst dem Ganzen mit seiner leicht rauchigen, rotzigen Stimme einen rudigen berzug der gefllt. "Stand Up And Shout" ist ein weiteres Stck der Platte, der im Mid-Tempo-Bereich ordentlich rockt, ebenso "Branded Man" und "Heaven&Hell". Im Gesamten kann man sagen das die Scheibe sehr energiegeladen ist. Klar, der Metal wird hier nicht neu erfunden, doch jeder Musiker hat hier seine Zutat in den Topf gepackt und es ist eine starke Platte geworden. Mit "You're In Love" hat es zum Abschlu noch ein RATT-Cover auf das Eisen geschafft, daran lt sich doch die musikalische Vorliebe von Ren Thomsen erkennen. Wer auf klassischen Heavy Metal steht sollte die Mhe nicht scheuen und das Sgeblatt einmal auf seine Schrfe testen.
   
<< vorheriges Review
HOUSTON - Fast In Elegance
nchstes Review >>
CRIMSON CULT - Crimson Cult


 Weitere Artikel mit/ber THOMSEN:

Zufällige Reviews