Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEVIN TOWNSEND PROJECT - Ki
Band DEVIN TOWNSEND PROJECT
Albumtitel Ki
Label/Vertrieb InsideOut Music/SPV
Homepage www.devintownsend.com
Alternative URL www.myspace.com/devintownsenddtb
Verffentlichung 22.05.2009
Laufzeit 66:51 Minuten
Autor Michael Kmmet
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wer die bisherigen DEVIN TOWNSEND-, wie auch die STRAPPING YOUNG LAD-Verffentlichungen kennt, wird tatschlich berrascht sein. "Ki" ist selbst fr Townsends Verhltnisse sehr experimentell ausgefallen. Es gibt keine Blastbeats, wie etwa bei den mittlerweile aufgelsten SYL zu erleben. Diese Scheibe klingt vllig anders, als der ursprngliche dynamische und abgefahrene Sound des verrckten Kanadiers. Die zwlf Songs dieser Platte sind berwiegend sehr ruhig gehalten. Trotz vornehmlich cleanen Gitarren und hauptschlich ebensolchen Vocals ist das Werk doch sehr intensiv zu erhren. Bis auf einige Ausnahmen, fallen so die krassen Schreie des Professors weg. Demnach gibt's hier mal was Anderes, weniger Zorniges, denn Devin kontrolliert hier bewusst seinen Zorn.
"Ki" ist das erste von vier Alben, welche unter dem Banner DEVIN TOWNSEND PROJECT erscheinen werden. Und jedes soll jeweils eine andere Stimmung vermitteln, so Townsend. Auch werden entsprechend jener Stimmungen unterschiedliche Musiker die Scheibe einspielen. So haben Drummer Duris Maxwell und Bassist Jean Savoie nie tatschlich harte Musik gespielt, sind jedoch, laut Townsend, gerade deshalb perfekt fr diese Rolle.
Das Schlagzeugspiel treibt an, ohne beraus virtuos zu wirken, soll es auch nicht. Die Intensitt der Takte ist hier wichtig. Als kreativ frisch, doch im Hintergrund verweilend, knnte man die tiefen Tne bezeichnen.
Fazit: Devin Townsend beschreitet hier offensichtlich neue auergewhnliche und doch innovative Pfade, wenn auch das Endergebnis manchmal ziemlich lahm und fad erscheint. Selbst meinte er dazu, dass oftmals ein Flstern lauter als ein Gebrll sein kann.
   
<< vorheriges Review
OCEANO - Depths
nchstes Review >>
HEEL - Chaos And Greed


 Weitere Artikel mit/ber DEVIN TOWNSEND PROJECT:

Zufällige Reviews