Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AXIS POWERS - Marching Towards Destruction
Band AXIS POWERS
Albumtitel Marching Towards Destruction
Label/Vertrieb Pulverised Records / Soulfood
Homepage www.myspace.com/axispowersdeathmetal
Verffentlichung 22.05.2009
Laufzeit 34:55 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Idee hinter der 1997 gegrndeten schwedischen Band AXIS POWERS bestand darin, Death Metal mit Texten ber den Krieg zu verbinden.
So spektakulr sich das liest, so wegweisend klingt auch der zweite Output "Marching Towards Destruction". Von EVOCATIONs Gitarrist Vesa in seinem Studio produziert gibt es nach dem kurzen, aus Kriegs-Samples bestehenden Intro schwedischen Old School Death Metal um die Ohren, der ganz klar von ENTOMBED, DISMEMBER und Konsorten beeinflusst ist. Mit dem Problem, nicht auch nur im Ansatz an deren Klasse heran zu kommen. Was AXIS POWERS hier fabrizieren, ist samt druckvollen Growls, brummelndem Bass und ein paar netten Melodien schon ungezhlte Male da gewesen, und das meistens besser. Dass man den guten alten Schweden-Tod auch anders, nmlich frisch und dynamisch auch heutzutage noch zelebrieren kann, zeigen ironischerweise eben genau EVOCATION.
AXIS POWERS hingegen bleiben trotz brutalen Songs und passender Produktion blass und austauschbar. Nur fr die interessant, die wirklich alles aus diesem Genre im Schrank stehen haben mssen.
   
<< vorheriges Review
VANMAKT - Ad Luciferi Regnum
nchstes Review >>
ONHEIL - Razor


Zufällige Reviews