Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ELA - Make My Day
Band ELA
Albumtitel Make My Day
Label/Vertrieb ZYX Records
Homepage www.elarocks.de
Verffentlichung 30.04.2009
Laufzeit 62:37 Minuten
Autor Jennifer Laux
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wie immer wanderte der erste Blick, wenn man eine CD in der Hand hlt, erst einmal aufs Cover: wenn ich nicht um den Inhalt wsste, wrde ich diese Scheibe wohl nie anrhren, da sie auf mich billig aussieht und ELA darauf eher wie ein Mchtegern-Gothic wirkt. Der Sound aber lenkt zum Glck davon ab und aus den Boxen der Anlage drhnen 11+3 (Bonus) energiegeladene Songs, die in ihrer Machart hrter sind, als das, was uns vorher prsentiert wurde.
Im Jahre 2004 machte ELA, die aus Karlsruhe stammt, erstmals auf sich aufmerksam, als sie zusammen mit Com`N`Rail das erste Album "Out Of My Universe" auf den Markt brachte. 2006 schon die Trennung der Kombo. 2007 begann Sie dann Ihre Solokarriere. Das neue Werk "Make My Day" aus dem Hause ZYX Musik, lsst in jedem Fall einige Fortschritte und eine Weiterentwicklung ELAs erkennen: vielseitige und facettenreiche Songs wie "Who", "I don`t Mind" und "Love", die mit heavy Gitarrenriffs bestckt sind und mit klassischen Rock-Instrumentalisierungen und Ausdrucksstrke berzeugen. "Right For The Devil", ein genialer Song um ordentlich die Rbe zu schtteln. Gegenstzlich dazu die emotionale Ballade "When Love`s Gone", die eingehllt in gefhlvollen Soundgewand Herzschmerz hervorzurufen weiss. Ich sage dazu nur "Keep on rockin'" und nicht von der Cover-Artwork beirren lassen!
   
<< vorheriges Review
VALKYRIE`S CRY - Valkyrie's Cry
nchstes Review >>
CRESCENT SHIELD - The Stars Of Never Seen


 Weitere Artikel mit/ber ELA:

Zufällige Reviews