Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BLACK ANGELS - 1981-2009 Collectors Box
Band BLACK ANGELS
Albumtitel 1981-2009 Collectors Box
Label/Vertrieb Karthago Records / Twilight
Homepage www.black-angels-rock.com
Verffentlichung 20.02.2009
Laufzeit 300:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Black Angels waren eine Band aus der Schweiz, die in den 80ern, genauer gesagt von 1981 bis '85 vier Alben aufgenommen hat und dort auch zu Charterfolgen kam Es sind die Alben "Hellmachine" (1981), "Kickdown" (1983), "Black And White" (1985) und "Broken Spell" (1985). Laut Labelinfo sah man in den Mannen schon die neuen Krokus, doch irgendetwas brach den Eidgenossen das musikalische Genick, weshalb bis heute kein musikalisches Lebenszeichen mehr erschien! Dabei gab es doch Tourneen in Europa und England. Jetzt ist mir auch klar, warum kein einziger Kollege mir was ber die Jungs sagen konnte. 1985 ist nun mal auch schon verdammt lange her! Nun ist die Band bzw. Frontmann Ron Phillips zurck und hat ein neues Lineup um sich geschart. Deshalb luft das Ganze unter dem Banner Ron Phillip's Black Angels. Auf der ersten CD singt brigens ein Englnder namens Clive Murray, der aber glcklicherweise nicht blieb. Die Band hat nun alle alten Alben, plus einem neuen Silberling mit anstndigem, fast schon dsteren Cover namens "Changes-The Last Decades" (2009) in einem Pappschuber auf Karthago Records heraus gebracht, wo man sicherlich auch alle CDs einzeln ergattern kann. Jede CD ist mit einem Interview mit Snger Ron, Linernotes des Ex-Mitglieds und jetzigem Pater(!) mit dem Namen Bruno und ultralustigen Bildern der 80er Jahre Band ausgestattet. Dazu kommen natrlich noch die Texte. Schade nur, dass in jeder CD quasi dasselbe bis auf Texte und Bilder drin steht, aber immerhin in Deutsch und Englisch! Beim neuen Album ist es ein dafr ein anderes Interview! Trotzdem: da htte man doch ein greres Interview auf die CDs verteilen knnen, oder? Soundfetischisten werden das Problem haben, das die Alben "Hellmachine" und "Black And White", welche auf einer CD zusammen sind, nur von LP gezogen wurden, da die Originalbnder sicherlich nicht mehr vorliegen. Das leise Knistern bin ich als LP Sammler gewhnt. Fr viel Gelchter sorgen bei mir die heutzutage unfreiwillig komischen Poserklamotten, die mich an eine Mischung aus Stryper und Stormwitch erinnern. Aber auch die Cover haben es in sich! Das waren halt die Achtziger, eine oftmals geschmacksfreie Zone. Musikalisch rocken die schwarzen Engel in der selben Ecke wie Krokus oder auch die frhen Scorpions. Snger Ron ist kein Supersnger, aber dafr eigenstndig und drckt den Songs seinen Stempel auf.. Die Songs sind solide, aber reien mich auch nicht zu Begeisterungssprngen hin! Sicherlich erinnert die Machart an viele Bands dieser Zeit und ist heutzutage auch wirklich noch gut genug! Phillips und seiner neuen Gang ist es auf dem Comeback Album gelungen an die alten Zeiten (in besserem Sound) anzuknpfen ohne sich zu blamieren. Das schafft nicht jeder. 80er Jahre Fans und Hard Rocker sind bei dieser Band richtig!
   
<< vorheriges Review
SCHENKER BARDEN ACOUSTIC PROJECT - Gipsy Lady
nchstes Review >>
HELRUNAR - Grtr (Re-Release)


Zufällige Reviews