Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ANTHONY DRAWN - Some Of There Behind
Band ANTHONY DRAWN
Albumtitel Some Of There Behind
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.myspace.com/anthonydrawn
Verffentlichung 18.02.2009
Laufzeit 54:48 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Musiker die fr ihre Verffentlichungen ein neues Genre erfinden und dabei doch in altern Gewssern rumdmpeln, stellen heute nichts besonderes dar. Solche, die sich etwas Neuem verschreiben, dass tatschlich Seltenheitswert hat, dagegen schon.
Anthony Drawn aka Anton Pfurtscheller betitelt den Sound auf seinem aktuellen Debt "Some Of There Behind" als "Experimental-Downbeat", einer Mischung aus Filmmusik, Ambient, Psychedelic und einem Hauch Jazz. Recht hat er mit dieser schwer zu ergrndenden und eigentlich doch ungenauen Aussage. Zwar knnten die 12 Songs kaum unterschiedlicher sein, so werden sie aber durch eine Eigenschaft vereint: Sie regen zum Nachdenken an. Zum Chillen, zum Grbeln oder sind einfach angenehm im Hintergrund. Die Stimmung schwankt dabei von depressiv (Blue Velvet) bis hin zu frhlicher "Sommermusik" (When She's Gone). "Echte" Instrumente, wie Saxophon oder Gitarre, kommen dabei nur in wenigen Stcken zum Einsatz, passen dann aber wirklich gut und sind entweder geschickt in den Beat eingearbeitet, oder formen eigenstndig neue Melodien. Wo wir gerade vom Beat sprechen, auch dieser ist nicht in jedem Stck gleich. Kurze Einspieler wie "In Absentia" kommen gnzliche ohne aus, whrend er bei anderen vertrackt und geshuffelt daherkommt. Was jedoch leider nie vorhanden ist, ist Gesang oder gesprochenes Wort. Und genau das ist es auch, was bei mir einen etwas faden Beigeschmack hervorruft. Viele Songs wrden deutlich von ruhigem Gesang oder ein paar passenden Filmzitaten profitieren! Vielleicht wird's ja beim nchsten mal was. Die Scheibe ist definitiv genrebergreifend und sollte sich so ruhig bei jedem wenigstens einmal drehen, der auf der Suche nach ruhiger Musik zum Runterkommen ist. Und dabei kann das Jeder ruhig ernst genommen werden, da das gute Stck zum kostenlosen Download bereit steht.
   
<< vorheriges Review
ROUGH SILK - A New Beginning
nchstes Review >>
SATELLITE - Nostalgia


Zufällige Reviews