Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PROJECT PITCHFORK - Trialog
Band PROJECT PITCHFORK
Albumtitel Trialog
Label/Vertrieb Warner Brothers
Homepage www.pitchfork.de
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Flo
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"Trialog" ist der abschieende Teil der Pitchfork?schen Selbsterkenntnistrilogie (wobei das Konzept hier von meiner Seite nur ganz grob angerissen wird). Wie auf den beiden vorherigen CDs bieten die Norddeutschen wieder sphrische, tanzbare elektronische Musik mit sehr guten Texten und einem interessanten Konzept, das hier zum Abschluss gebracht wird. Dieser Abschluss kann namentlich benannt werden: "Trialog", der letzte Song dieser 5-Track-EP und gleichzeitig der letzte der Konzepttrilogie stellt musikalisch wie textlich einen wrdigen Abschluss der 3 CDs, die in sehr geringen Zeitabstnden erschienen sind. Es ist gut, dass Project Pitchfork eine Plattenfirma im Rcken haben, die solche innovativen Ideen untersttzt, was ja nun alles andere als blich ist (siehe neue Opeth). Unterm Strich bleibt mir hier nicht mehr viel zu schreiben, eigentlich gar nichts mehr, was ich nicht bei den Rezensionen zu den beiden vorhergegangenen CDs erwhnt htte: tolle Musik, tolle Texte, tolle Aufmachung, tolles Konzept, sehr empfehlenswert.
   
<< vorheriges Review
PROJECT PITCHFORK - View from a Throne
nchstes Review >>
PRONG - 100% live


 Weitere Artikel mit/ber PROJECT PITCHFORK:

Zufällige Reviews