Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ASHES TO ASHES - Cardinal VII
Band ASHES TO ASHES
Albumtitel Cardinal VII
Label/Vertrieb DVS Records
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die norwegischen Ashes To Ashes wurden 1992 gegrndet, haben bis jetzt eine erfolgreiche Eigenproduktion herausgebracht und prsentieren jetzt mit Cardinal VII ihre zweite Platte. Im Beipackzettel des Album wird der Bandsound als Mischung aus Gothic, Progressive und Heavy Metal bezeichnet, was ich direkt unterschreiben wrde, obwohl ich noch ein paar symphonische Elemente erkennen kann. Die Bezeichnung der Band sich Gregorian Metal zu nennen, bestimmt wegen den sakral anmutenden Chren, finde ich etwas berzogen, wenn nicht sogar peinlich. Jungs, nennt es doch einfach Metal! Die 11 Songs inklusive zwei kurzer auflockernder Zwischenstcke ("Iben und "Iben Pt 2) sind bewusst sehr abwechslungsreich gestaltet, so dass der Hrer ein paar Durchlufe braucht um das auf ihn einwirkende zu verarbeiten! Ashes To Ashes kopieren nicht Genregren wie Sentenced, Lacuna Coil oder die Chartbreaker HIM, was viele in letzter Zeit machen. Snger Kenneth Brastad war laut Bandaussage frher monoton, versucht jetzt abwechslungsreich zu singen, was er auch schafft, leider ist er (noch)oft nur Durchschnitt. Bei richtig melodischen Parts wie "Truth On Scaffold macht er jedoch eine richtig gute Figur, anders als bei "dsteren Parts. Ist auch Geschmackssache, auf jeden Fall ist der Gesang genauso abwechslungsreich wie die Musik. Ab dem siebenten Lied, dem 13 mintigen "Sic Transit Gloria Mundi werden die Stcke ruhiger und doomiger und verbreiten etwas My Dying Bride Flair, jedoch ohne deren Klasse zu erreichen, was fr ein Debut auch unglaublich wre. Ashes To Ashes haben mit "Cardinal VII" einen guten Einstand gebracht, auf dem sich aufbauen lsst! Wer mag kann sich noch den Song-by-Song-Kommentar der Musiker anschauen!
   
<< vorheriges Review
ASGAROTH - Red Shift
nchstes Review >>
AS I LAY DYING - Frail Words Collapse


Zufällige Reviews